Header

Versorgung mit Wasser aus eigenen Quellen

Unser Trinkwasser ist ein unersetzbarer Baustein gesunder und ausgewogener Ernährung, den wir direkt zu Ihnen nach Hause liefern.

  • Herzlich willkommen!

Chlorung in den Stadtteilen Lengfeld, Lindleinsmühle, Versbach, Grombühl, Ober-/ Unterdürrbach und Gemeinde Estenfeld

Das am 8. September ausgesprochene Abkochgebot für das Trinkwasser für die Stadtteile Lengfeld, Lindleinsmühle, Versbach, Grombühl, Ober- / Unterdürrbach und die Gemeinde Estenfeld wurde aufgehoben. Die Chlorung des Trinkwassers in den genannten Versorgungsgebieten muss bis auf Weiteres durchgeführt werden.

Die Chlorung des Trinkwassers, einschließlich einer verstärkten Überwachung der Trinkwasserqualität, muss solange erfolgen, bis aus gesundheitsamtlicher Bewertung wieder ausreichend gesicherte Versorgungsbedingungen vorliegen.

Die endgültige Aufhebung der Chlorung kann erst nach einer ausreichend langen Nachuntersuchungsphase umgesetzt werden. Unter anderem werden noch technische Maßnahmen in den Gewinnungsanlagen vorgenommen, um die hygienischen Anforderungen zu verbessern.

Wie lange muss gechlort werden?

Es muss streng nach der Trinkwasserverordnung gehandelt werden. Wasserproben werden an verschiedenen Stellen über einen längeren Zeitraum kontrolliert. Wenn diese Befunde über mehrere Wochen negativ sind, kann in Absprache mit dem Gesundheitsamt die Chlorung eingestellt werden.

Rückfragen telefonisch unter: 0931 36-0.

Servicezeiten:
Montag bis Freitag 7:30 - 17:00 Uhr

Plan_Abkochgebot

Übersichtsplan Chlorung

Hier sehen Sie, ob Sie betroffen sind (rot markiert).

Mit einem Klick auf den Link können Sie die entsprechenden Straßenzüge einsehen. Nur der rot-markierte Bereich ist betroffen.

Trinkwasserchlorung im Versorgungsgebiet Wasserturm Sieboldshöhe eingestellt.

Das Versorgungsgebiet umfasst die Bereiche Gartenstadt Keesburg und das obere Frauenland.

Im Trinkwasserversorgungsbereich Wasserturm Sieboldshöhe gab es im Rahmen einer Routineuntersuchung einen positiven bakteriologischen Befund. Die getroffene Maßnahme der Trinkwasserchlorung erfolgte in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Würzburg unter Berücksichtigung der Vorgaben der Trinkwasserverordnung. Die Chlorung konnte am 12. Oktober aufgehoben werden.

Unsere Trinkwasserqualität

Qualitaetsversprechen_224359984
Qualitätsversprechen

Der WVV

  • Wasser aus eigenen Quellen
  • Ausgezeichnete Qualität
  • Nachhaltiger Umgang mit wichtigen Ressourcen
  • Durchgängige Kontrollen und eigene Trinkwasserlabore
  • Aktiv für biologische Vielfalt

Trinkwasserversorgung

Wie setzt sich der Preis zusammen?

Der Preis für Trinkwasser setzt sich zusammen aus dem Arbeitspreis nach gemessenem Verbrauch in m³ und dem monatlichen Grundpreis, der sich nach der installierten Zählerart und -größe richtet. Der Grundpreis beträgt im Markt Zell jeweils 50% des Grundpreises in Würzburg.

Die Bruttopreise enthalten die gesetzliche aktuelle Umsatzsteuer. Bei Anlagen zur vorübergehenden Versorgung (z.B. Bauwasser, Gartenwasser etc.) wird jeweils der doppelte Grundpreis erhoben.

Freiwasserrecht

Für Freiwasserrechtler sind die festgelegten Mengen kostenlos. Für darüber liegenden Verbrauch wird der Trinkwasserpreis der Stadtwerke Würzburg AG im Stadtgebiet Würzburg einschließlich des vollen Grundpreisanteils verrechnet.

Chlorung im Wasserwerk Mergentheimer Straße

Geringe Niederschlagsmengen in diesem und letzten Jahr führen in der Region zu einem deutlichen Rückgang der Quellschüttungen und Grundwasserstände. Glücklicherweise verfügt die WVV mit dem Wasserwerk in der Mergentheimer Straße über eine Anlage, die weitgehend unabhängig von dem reduzierten Grundwasserdargebot den täglichen Bedarf bereitstellen kann. Die aktuellen Verhältnisse veranlassen die WVV, das Wasserwerk über den Sommer hinaus weiter zu betreiben. So kann eine sichere Trinkwasserversorgung der Stadt Würzburg gewährleistet werden. Nach Abschluss der Trinkwasseraufbereitung muss dem Trinkwasser vorsorglich Chlordioxid als Desinfektionsmittel zugegeben werden.

So wird das Wasser in der Mergentheimer Straße aufbereitet

Durch die vorhandene Wasseraufbereitungstechnik kann das Wasserwerk Mergentheimer Straße bis zu 55 Prozent des mittleren Tagesbedarfs und bis zu 35 Prozent des erhöhten Tagesbedarfs ins Versorgungsnetz einspeisen. Diese, bis zu 17.000 m³ Trinkwasserabgabe pro Tag, kann weitgehend unabhängig von dem regional reduzierten Grundwasserdargebot erfolgen. Im Wasserwerk Mergentheimer Straße werden für die Aufbereitung des Oberflächenwassers zwei unabhängig voneinander arbeitende Anlagen betrieben.

Der eine Anlagenteil, die Mainwasseraufbereitung, verfolgt den Zweck, das in mehrstufigen Verfahrensschritten gereinigte Wasser in den Untergrund einzuspeisen, um es anschließend mit dem Grundwasser zu entnehmen und dem zweiten Anlagenteil, der Bodenfiltrataufbereitung, zuzuführen. Dieser zweite Aufbereitungsabschnitt besteht aus Ozonung und einer mehrstufigen Filtration über Hydroanthrazit, Filtersand und Aktivkohle. Außerdem wird das Wasser der Winterhäuser Quelle zusätzlich diesem Verfahrensteil zugeführt.

Was bedeutet das für mich als Verbraucher?

Nach Abschluss der Aufbereitung muss dem Trinkwasser rein vorsorglich ein Desinfektionsmittel zugegeben werden, um Verkeimungen im Leitungssystem und den Speicheranlagen zu vermeiden. Dem Trinkwasser im Wasserwerk wird Chlordioxid in einer Größenordnung von 0,05 – 0,07 mg/L zugegeben. Obwohl die Zugabe deutlich unter den maximal zulässigen Mengen nach den Vorgaben der Trinkwasserverordnung erfolgt und überwacht wird, kann im Versorgungsbereich Hochbehälter Galgenberg, im Besonderen in den Stadtteilen Heidingsfeld, Heuchelhof und Sanderau ein chlorartiger Geruch oder Geschmack wahrgenommen werden. Eine gesundheitliche Gefährdung besteht in keiner Weise. Das Trinkwasser kann als Lebensmittel vollumfänglich genutzt werden. Es wird regelmäßig kontrolliert und geprüft.

Sie wollen mehr über unser Wasserwerk in der Mergentheimer Straße erfahren?

Sollten Sie Interesse an einer Führung in unserem Wasserwerk Mergentheimer Straße haben, so können Sie es uns mit einer E-Mail an twv@wvv.de mitteilen oder rufen Sie uns an unter der Telefonnummer: 0931 36-1487.

Trinkwasser_Stockbild2

Trinkwasser ist gesund

Die WVV sorgt für Trinkwasser in bester Qualität

Die eigenen Quell- und Grundwassergebiete liegen zum größten Teil in Würzburg (z. B. direkt in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs) und den Gemeinden Zell und Zellingen. Gefördert und zu Trinkwasser aufbereitet werden hier jährlich etwa sieben Millionen Kubikmeter Wasser.

Auch mit der neuen Trinkwasseraufbereitungsanlage für die Bahnhofsquellen leistet die WVV einen wichtigen Beitrag dafür, dass die Trinkwasserressourcen in Würzburg auch in Zukunft gesichert sind und stehts genügend Trinkwasser in hoher Qualität bereitsteht. Nicht zuletzt bleiben die Trinkwasserpreise durch die Investition in eine solche neue hochmoderne Anlage stabil.

Trinkwasser_335762787

Trinkwasser Würzburg

Auf den Spuren des Wassers

Über 50 Prozent des Trinkwasserbedarfs liefern allein die drei über 100 Meter langen Zeller Stollen. Seit 1912 versorgen sie Würzburg und Zell mit jährlich rund 6 Mio m² Wasser: In unseren Wasserführungen nehmen wir Sie mit auf die Spuren des Wassers!

Laborservice

Individuelle Trinkwasseruntersuchung

Das Trinkwasser-Labor der WVV (akkreditiert nach DIN 17025) untersucht jährlich mehr als 20.000 Proben um die Trinkwasserqualität für die Bevölkerung in und um Würzburg sicherzustellen.

Möchten auch Sie Ihr Trinkwasser untersuchen lassen?

Wir bieten Ihnen eine umfangreiche Beratung und maßgeschneiderte Untersuchungen – abgestimmt auf Ihren Bedarf. Profitieren Sie von unserem Know-How und von unseren praxisnahen Erfahrungen. Analytik und Beratung aus einer Hand.

Unabhängig ob Kommune, öffentlichen Einrichtung, Hausverwaltung, Industrie- und Gewerbebetrieb oder Privathaushalt - wir unterstützen Sie dabei, wichtige Entscheidungen zur Trinkwassergewinnung und –aufbereitung zu treffen. Zum Beispiel werden Brunnen zur Eigenversorgung, Korrosionsprobleme in der Trinkwasser-Hausinstallation sowie Enthärtungsanlagen überprüft.

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot – kontaktieren Sie uns:

Tel.: 0931 36-1472 oder labor.twv@wvv.de

Unsere

Auszeichnungen

arrow-previous arrow-next
TLV-Siegel_kombi_strom_gas_2021
TLV-Siegel_Wasser_2021
TUeV_Servicequalitaet_2021
Zertifiziertes_Oekostromprodukt
Bleiben Sie auf dem Laufenden –Mit unserem Newsletter