Balkonkraftwerke

Balkonkraftwerk – Ökostrom selbst erzeugen

Mit einem Balkonkraftwerk können Sie auf Ihrem Balkon zukünftig Ihren eigenen Strom erzeugen. Das Minikraftwerk ist eine kleine Solaranlage – bestehend aus zwei Photovoltaik-Modulen – die für die Produktion von Eigenstrom an das Haus- oder Wohnungsnetz angeschlossen wird. Mit einem Schuko-Stecker und Wechselrichter ausgestattet, schließen Sie das Balkonkraftwerk ganz einfach an Ihre Steckdose an und erzeugen ab sofort Ihren eigenen Strom. Voraussetzung ist somit lediglich die Verfügbarkeit einer Steckdose am Installationsort. Für die Bestellung füllen Sie einfach das untenstehende Onlineformular aus. Im Nachgang erhalten Sie eine E-Mail mit weiteren Informationen zum Bestell- und Zahlungsvorgang (Vorauskasse). Nach erfolgtem Zahlungseingang vereinbaren wir mit Ihnen einen Liefertermin. Die Lieferung erfolgt im Umkreis von 50km frei Bordsteinkante.

WVV_Energie_Balkonkraftwerk_Modul
Auf einen Blick

Ihre Vorteile

  • Eigenen Strom erzeugen und Energiekosten senken
  • Ihr persönlicher Beitrag zur Energiewende
  • Schnelle Amortisierung aufgrund des geringen Anschaffungspreises
  • Schnelle und einfache Montage dank Komplettpaket
  • Mobil und flexibel einsetzbar egal ob auf Balkon oder Garagendach

Unser Angebot für Sie

Mit der Bestellung erhalten Sie ein steckerfertiges Komplettset mit 600 Watt Ausgangsleistung. Binden Sie Ihre PV-Anlage ganz einfach über eine haushaltsübliche Steckdose in Ihr Heimnetz ein, sparen Sie Stromkosten und unterstützen Sie die Energiewende.

Plug & Play Solarsystem All-In-One Lösung für 925 € inkl. MwSt. und Lieferung.
Die ausgewiesene MwSt. beträgt bereits 0% nach § 12 Abs. 3 UstG.

Lieferumfang:

  • 2 Solarmodule der Marke LONGi
  • Mikrowechselrichter der Marke hoymiles HM 600 inkl. Kabel
  • Schukostecker
  • Befestigungssystem (Aufbauanleitung zum Download)
Solarmodul_web

Leistungsstarke Solarmodule

der Marke LONGi 375 Watt

  • Hohe Modulqualität sorgt für langfristige Zuverlässigkeit
  • Vollständige Produktzertifizierung
  • Größe: 1755x1038x35mm
  • Gewicht: 19,5 kg
  • Leistung der Panele: 350-380Wp
  • 12 Jahre Herstellergarantie auf Material und Verarbeitung
  • 25 Jahre Herstellergarantie auf zusätzliche lineare Ausgangsleistung

Wechselrichter_web

Mikrowechselrichter

der Marke hoymiles HM-600 W

  • Mikro Wechselrichter: 600W
  • 25 Jahre garantierte Performance (<80%)
  • Einfache Installation: Plug-and-Play
  • 10 Jahre Herstellergarantie

Grafik_web

So funktioniert´s

Ökostrom selbst erzeugen

Wenn Sonnenlicht auf die Solarmodule fällt, wird Gleichstrom erzeugt. Der Wechselrichter wandelt diesen in gängigen Wechselstrom um, welcher durch den Schuko-Stecker in das Haushaltsnetz eingespeist wird. Genutzt werden kann er für Haushaltsgeräte, die zeitgleich an anderen Steckdosen angeschlossen und im Betrieb sind. So wird weniger Strom aus dem öffentlichen Netz benötigt und man spart Energiekosten.

Bestellen Sie Ihr Balkonkraftwerk

Tragen Sie Ihre Daten in das untenstehende Formular ein und sichern sich Ihr Balkonkraftwerk für 925 € inkl. MwSt. und Lieferung. Die ausgewiesene MwSt. beträgt bereits 0% nach § 12 Abs. 3 UstG. Die Lieferung erfolgt nur im Umkreis von 50 km.

Sollten Sie mehr als 1 Komplettpaket (bestehend aus 2 Solarmodulen inkl. Befestigungssystem, Wechselrichter, Schukostecker und Kabelzubehör) benötigen, tragen Sie dies bitte bei den Bemerkungen ein.

Ihr Vertragspartner ist die Stadtwerke Würzburg AG.

Bei Fragen können Sie sich jederzeit gerne per E-Mail melden unter balkonkraftwerk@wvv.de .

WVV_Energie_Solarmodul
Ihre Fragen - Unsere Antworten

Wissenswertes

  • Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Balkonkraftwerke für Sie zusammengestellt.
  • Sollten Sie dennoch Fragen haben, können Sie sich jederzeit gerne melden per E-Mail an balkonkraftwerk@wvv.de

Allgemeines

Warum ein Balkonkraftwerk?

Ein Balkonkraftwerk produziert einzig mit der Kraft der Sonne eigenen Strom – leise, sauber und emissionsfrei. Durch die Einsparung von klimaschädlichen CO2 können Sie damit einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten und diese aktiv vorantreiben. Darüber hinaus gewinnen Sie ein Stück Unabhängigkeit von den stetig steigenden Energiepreisen.

Wird Strom produziert auch wenn die Sonne nicht scheint?

Auch wenn die Sonne nicht scheint, produziert die Solaranlage Strom. Dabei wird nicht nur die direkte Sonneneinstrahlung genutzt, sondern auch das indirekte Licht. Im Vergleich zu einem sonnigen Tag stehen an bewölkten Tagen noch bis zu 80 Prozent der verfügbaren Leistung der Solaranlage zur Verfügung.

Wie ist die Lebensdauer eines Balkonkraftwerkes?

Die heutigen steckerfertigen Balkonkraftwerke sind das Produkt langjähriger Entwicklung und weisen hohe qualitative Standards auf. Die Solarmodule sind extrem witterungsbeständig und weisen üblicherweise eine durchschnittliche Lebensdauer von 25 bis 30 Jahren auf. Die jährliche Degradation (der Verlust des Wirkungsgrads) liegt dabei lediglich bei etwa 0,5%. Die Lebensdauer des Wechselrichters ist in der Regel mit mindestens 10 Jahren etwas geringer.

Wie groß darf die Anlage sein?

Nach der VDE-AR-N 4105-2018:11 darf die Wechselrichterleistung für eine vereinfachte Anmeldung der Balkon Solaranlage maximal bis zu 600W betragen. Die Leistung der Solarmodule selbst kann dabei auch ausdrücklich größer sein.

Wie kommt der Strom vom Balkon in meine Wohnung?

Das Solarmodul ist über einen Stecker mit Ihrem Haussstromnetz verbunden. Der Solarstrom kann somit einfach über Ihre vorhandenen Leitungen in die Wohnung fließen und geht automatisch dorthin, wo er gerade verbraucht wird.

Kann ich den Strom auch messen?

Mittels eines Strommessgerätes, welches zwischen Steckdose und Anschlusskabel gesteckt wird, kann der Strom gemessen werden.

Sollten Sie eine Wielandsteckdose haben, haben Sie die Möglichkeit, mit einem Datenlogger vom Hersteller des Wechselrichters die erzeugte Leistung zu erfassen. Die Kosten für dieses Messgerät sind jedoch etwas höher.

Was passiert mit nicht verbrauchtem Strom?

Wird der erzeugte Strom nicht im Haushalt verbraucht, wird der überschüssige Strom ins allgemeine Netz eingespeist. Man erhält dafür zwar keine Einspeisevergütung, trägt aber dazu bei, den Anteil solarer Energie im Stromnetz zu erhöhen.

Was muss ich vor dem Kauf beachten?

Bitte prüfen Sie, ob ihr Balkon geeignet ist für die Montage des Schienensystems. Zudem muss eine Außensteckdose vorhanden sein. Informieren Sie sich ebenfalls vor Kauf über aktuelle Fördermöglichkeiten.

Montage

Ist für die Anlage eine Baugenehmigung erforderlich?

Nein, für die private Nutzung auf dem eigenen Grundstück ist keine Baugenehmigung erforderlich. Als Mieter wird jedoch grundsätzlich das Einverständnis des Vermieters benötigt. Dieses darf in der Regel nicht verweigert werden.

Was ist ein idealer Ort für das Balkonkraftwerk?

Um maximale Erträge zu erreichen, sollte die Sonne möglichst senkrecht auf die Solarpanele treffen. Dafür ist eine Südausrichtung mit einem Neigungswinkel von 10-30 Grad optimal. Auch eine Ost- oder West-Ausrichtung eignet sich jedoch die Stromgewinnung.

Kann ich das Ganze selbst installieren?

Ein Balkonkraftwerk mit Schukostecker kann problemlos selbst in Betrieb genommen werden. Ebenso kann eine Solaranlage mit einem Wielandstecker eigenständig angesteckt werden, sofern bereits eine geeignete Wielandsteckdose verbaut ist. Diese ist jedoch nicht zwingend erforderlich.

Welchen Zähler benötige ich?

Sie sollten darauf achten, dass der Zähler eine Rücklaufsperre hat oder es ist ein Zweirichtungszähler. Die schwarzen Zähler mit Drehscheibe, auch Ferraris Zähler genannt, (ohne Rücklaufsperre-Symbol) sind nicht geeignet. Dort kann der Zähler rückwärts laufen, sodass der Zählerstand verfälscht wird. Bei der Anmeldung der Balkon Solaranlage wird i.d.R. direkt vom Netzbetreiber mitgeprüft, ob der Zähler geeignet ist.

Um einen Zählerwechsel zu beantragen wenden Sie sich bitte an Ihren Netzbetreiber. Im Versorgungsgebiet der WVV sind dies Gerhard Link 0931/361457 oder Jonas Ferstl 0931/361456. Sie sind täglich erreichbar von 7-9 Uhr.

Muss ich die Anlage warten lassen?

Balkonkraftwerke gelten als sehr wartungsarm. Sollten die Module verschmutzt sein, können diese mit entmineralisiertem Wasser gereinigt werden. Ansonsten empfielt sich eine jährliche Sichtprüfung der Schrauben usw.

Anmeldung

Muss die Anlage angemeldet werden?

Unabhängig von der Anlagengröße muss jede Balkon-Solaranlage in Deutschland angemeldet werden. Bis zu einer Anlagengröße (Größe des Wechselrichters) von 600W kann diese jedoch vereinfacht beim örtlichen Netzbetreiber angemeldet werden. Zudem muss jedes Balkonkraftwerk im Marktstammdatenregister registriert sein.

Wie funktioniert die Anmeldung beim Netzbetreiber?

Nach der Installation muss das Balkonkraftwerk beim Netzbetreiber angemeldet werden. Hier finden Sie das Formular zum Download für das Netzgebiet der Stadtwerke Würzburg.

Den Antrag senden Sie bitte per E-Mail an anmeldung-eigenerzeugungsanlagen@mainfrankennetze.de oder per Post an
Mainfranken Netze GmbH
Netzwirtschaft
Haugerring 6
97070 Würzburg

Wie funktioniert die Anmeldung im Marktstammdatenregister?

Das Marktstammdatenregister ist das Register für den deutschen Strom- und Gasmarkt. Bitte registrieren Sie hier Ihr Balkonkraftwerk! Eine kurze Anleitung dazu finden Sie hier .

Bitte senden Sie die Bestätigung der Registrierung der Micro-PV-Anlage im Marktstammdatenregister an Ihren Netzbetreiber. Im Versorgungsgebiet der WVV bitte an die Mainfrankennetze per E-Mail an anmeldung-eigenerzeugungsanlagen@mainfrankennetze.de oder per Post an
Mainfranken Netze GmbH
Netzwirtschaft
Haugerring 6
97070 Würzburg

Bleiben Sie auf dem Laufenden – Mit unserem Newsletter