Mit Kind und Kegel in Würzburg unterwegs

Kinder lieben es, Straba und Bus zu fahren und Sie sparen sich die lästige Parkplatzsuche. Mit unseren Straßenbahnen und Bussen kommen Sie und Ihre Lieben schnell zu jedem beliebigen Ort im Stadtgebiet. Entdecken Sie Ihre Heimat durch die Augen Ihres Kindes neu!

Gerade für die Kleinsten unter uns ist eine Fahrt mit Straba und Bus ein wahrhaftes Abenteuer. Besonders, wenn das Reiseziel die Augen Ihres Kindes zum Leuchten bringt. Dort, wo es etwas zu erleben, zu bestaunen oder auszuprobieren gibt. Würzburg bietet unzählige Spielplätze, kinderfreundliche Parkanlagen, Eisdielen und vielseitige Bäder mit Babyschwimmen, Schwimmkursen, Rutschen und vielem mehr.

In unseren Verkehrsmitteln sind Sie auch mit Kinderwagen, Laufrad und Co. bequem unterwegs - das schont die Umwelt und spart Geld. Mit welchem Ticket Sie und Ihre Familie am besten fahren und was Sie bei der Mitnahme von zum Beispiel einem Kinderwagen beachten sollten, haben wir hier kurz zusammengestellt.

)$

Premium-Abo

das „All-inclusive-Paket“ für Vielfahrer, Familienmenschen und Umweltbewusste

Mit dieser Karte profitiert Ihre ganze Familie. Tagsüber pendeln Sie zur Arbeit und nach Feierabend, am Wochenende oder in den Ferien erkunden Sie gemeinsam Würzburg und Umgebung.

Das Beste: im Premium-Abo ist als Bonus das Feierabend-, Wochenend- und Familienpaket kostenlos enthalten.

persönlich oder übertragbar

ab

1,40

pro Tag

)$

Spar-Abo

das „9-Uhr-Abo“ für Vielfahrer, Sparfüchse und Ausgeschlafene

Mit dem 9-Uhr-Abo sind Sie in Würzburg bereits ab 1 € pro Tag sehr günstig unterwegs. Am Wochenende oder in den Schulferien sind Sie den ganzen Tag flexibel. So steht dem Arztbesuch oder Einkaufsbummel nichts im Weg und Sie sparen sich die Zeit für die Parkplatzsuche und das ständige Ein- und Ausladen des Kinderwagens am Auto.

persönlich oder übertragbar

ab

1,05

pro Tag

)$

Tageskarte Familie

für Kurzentschlossene, Freizeitaktive und Sparfüchse

Haben Sie einen gemeinsamen Tages- oder Wochenendausflug geplant? Mit der Tageskarte Familie sind Sie besonders günstig den ganzen Tag in der Großwabe flexibel unterwegs.

Extra Bonus: An Wochenenden sind die Tageskarten von Samstag bis einschließlich dem darauffolgenden Sonntag gültig. An Ostern, Pfingsten und Weihnachten gilt die Tageskarte zusätzlich an den darauffolgenden Feiertagen.

besonders günstig

nur

7,90

in Würzburg

Übrigens: Bis zum Alter von 5 Jahren fahren Kinder kostenlos
Blick auf Main
Unterwegs in ganz Mainfranken

Würzburg und die ganze Region bietet viel zum Entdecken. Lassen Sie sich von unseren Ausflugstipps inspirieren. Und das Beste: Sie erreichen alle bequem mit Bus und Straßenbahn.

Gemeinsam unterwegs

Wichtige Tipps

Mit Kind in Straßenbahn unterwegs
Gemeinsam unterwegs

Wichtige Tipps

Unterwegs mit Kind, Kinderwagen, Laufrad und Co. kann schon mal anstrengend werden. Mit unseren Empfehlungen zum sicheren Ein- und Ausstieg, Hinweisen zur Türschließautomatik und vielem mehr wird der tägliche Weg in und aus unseren Fahrzeugen bedeutend entspannter und vor allem sicherer. Wenn Sie die wichtigsten Handgriffe beherrschen, bleibt nebenbei auch noch Zeit mit Ihren Kindern die Stadt zu bestaunen und Neues zu entdecken.

  • Kinder bis einschließlich 5 Jahre fahren kostenlos mit und bis einschließlich 14 Jahre zum ermäßigten Tarif.
  • Für Kinderwagen, Dreiräder, Laufräder, Rodelschlitten und andere Gefährte Ihrer Kinder muss kein Extraticket gelöst werden.
  • Für die Mitnahme von Fahrrädern benötigt man pro Fahrrad eine Einzelkarte Kind. Im Abo ist das Fahrrad kostenlos inklusive.

Häufig gestellte Fragen

Warten an der Haltestelle

Trotz des 7-Minuten-Taktes unter der Woche erscheint das Warten auf die Straßenbahn oder den Bus gerade für Kinder oft sehr lange. Umso wichtiger ist es, dass Sie während der Wartezeit Ihre Kinder in Ihrer Nähe wissen. Achten Sie bitte an den Haltestellen darauf, dass Ihre Kinder stets mindestens einen Meter Sicherheitsabstand vom Bordstein halten.

Tipp: Die elektronische Abfahrtstafel an vielen Haltestellen informiert Sie über die Reihenfolge der ankommenden Fahrzeuge.

Sicherer Ein- und Ausstieg

Grundsätzlich gilt: Behalten Sie Ihr Kind stets im Auge oder noch besser an der Hand. Leiten Sie Ihr Kind in das Fahrzeug und wieder heraus. Mit dem Kinderwagen können Sie auch im Bus die hinteren Türen zum Einsteigen nutzen. Mehr als 60 % der Haltestellen für Omnibusse und fast alle Haltestellen für Straßenbahnen sind mit hohen Bordsteinen für den bequemen Ein- und Ausstieg ausgestattet.

Achtung, die Tür schließt automatisch!
An den Türen der Fahrzeuge befinden sich Taster zum Öffnen. Diese lassen die Türen automatisch auf- und wieder zugehen. Die Fahrgasttüren werden nicht vom Fahrer direkt geöffnet und geschlossen. Der Fahrer erteilt den Türen nur eine elektronische Freigabe, damit der Fahrgast die Tür öffnen kann. Nach 3 Sekunden schließen die Türen automatisch, wenn sich kein Fahrgast mehr im Eingangsbereich befindet.

Unser Tipp für Sie: Der automatische Schließvorgang kann durch Betätigen des blauen Knopfs (Taster mit einem Kinderwagen- oder Rollstuhlsymbol an den Türen und in den Fahrzeugen) unterbunden werden. Der Fahrer überwacht dann die Ein- und Ausstiegsvorgänge genau.

Im und am Fahrzeug

Alle Omnibusse und mit Ausnahme von sechs alten Straßenbahnfahrzeugen sind alle im Linienbetrieb der WSB eingesetzten Fahrzeuge niederflurig. Im Zusammenwirken mit entsprechend ausgebauten Hochbordhaltestellen können Sie und Ihre Kinder nahezu stufenlos ein- und aussteigen.

In allen Fahrzeugen gibt es eine optische und akustische Ankündigung der nächsten Haltestelle. Drücken Sie rechtzeitig vor der Haltestelle den "Stop"-Knopf. Bitte warten Sie, bis das Fahrzeug steht, bevor Sie aufstehen und aussteigen.

Alle Fahrzeuge haben Stehplatzbereiche, welche insbesondere für Rollstuhlfahrer und Eltern mit Kinderwagen gedacht sind. Kennzeichnungen an den Türen signalisieren Ihnen diese bereits von außen. Der Kinderwagen ist gegen Wegrollen und Umkippen zu sichern. Wir empfehlen, mit dem Kinderwagen rückwärts aus den Fahrzeugen auszusteigen.

Belegte Stehplatzbereiche

Gemäß den Beförderungsbedingungen des VVM haben Rollstuhlfahrer und Eltern mit Kinderwagen stets Vorrang und sollten nicht zurückgewiesen werden. Fahrradfahrer werden daher gebeten, die Fahrt für Sie zu unterbrechen. Jedoch ist die Fahrradmitnahme erlaubt und Radfahrer dürfen aufgrund dessen nicht ihres Platzes verwiesen werden.

Fundsachen

Sie oder Ihr Kind haben etwas verloren? Mit etwas Glück wurde das Lieblingskuscheltier Ihres Kindes oder Ihre Geldbörse bei uns abgegeben. Rufen Sie einfach kurz in unserem Fundbüro an und fragen nach.

Telefonnummer, Öffnungszeiten und alle weiteren Infos dazu finden Sie hier.
Kind mit Oma schaukeln

Virtueller Spielplatz für kleine & große Entdecker

Wer wollte nicht schon immer mal hinter dem Steuer einer Straba oder eines Busses sitzen? Nun man sich diese sogar selber bauen und anmalen.

Und wer bei schönem Wetter lieber draußen spielen möchte, kann mit unseren Fahrzeugen zum nächstgelegenen Spielplatz fahren. Im Kinderliniennetzplan haben wir ein paar Ausflugsmöglichkeiten zusammengestellt, die ganz einfach mit Bus und Straba zu erreichen sind. Viel Spaß beim Spielen!

Bastelanleitung Straßenbahn:

1. Die gestrichelten Linien (Falzkanten) zeigen, wo das Papier gefaltet wird. Vorab mit der stumpfen Scherenseite oder einem Lineal die blauen Falzkanten prägen. Die Straßenbahn kann jetzt noch ausgemalt werden.

2. Ausschneiden. Bitte darauf achten, dass die Klebelaschen und die kreisförmigen Gelenke nicht ab- oder eingeschnitten werden dürfen. Diese werden gebraucht, um später die Wagenteile ineinanderstecken zu können.

3. Papier entlang der gestrichelten Linien (Falzkanten) falten.

4. Klebelaschen an die passenden gegenüberliegenden Seiten kleben und etwas trocknen lassen.

5. Um zwei Teile zusammenzustecken, zuerst die Gelenk-Balge mit dem Daumen ein bisschen abrunden. Gelenk-Balge außen seitlich zwischen Laschen (Verbindung Dach und Boden) und Außenwände schieben. Die Kreise der Verbindungsgelenke leicht eingedreht zwischen die zusammengeklebten Laschen stecken. Mit einem Stift können die Gelenk-Kreise wieder gerade in das nächste Wagenteil geschoben werden.

6. Alle Teile zusammenstecken und fertig ist die Straßenbahn zum selber fahren!

Finde den Schoppenexpress

Finde den Schoppenexpress

Für alle Fans des beliebten Spiele-Klassikers "Schiffe versenken" haben wir eine WVV-Mobilitäts-Version erstellt. Wer findet zuerst alle Fahrzeuge seines Mitspielers und gewinnt?

Jetzt einsteigen und losfahren!