Buergerbeteiligung_46489698

Die WVV-Bürgerbeteiligung - eine Investition in die Zukunft

Die Energiewende ist ein Gemeinschaftsprojekt, das alle betrifft – vom Energieunternehmen über die Politik bis zu Gewerbetreibenden. Diesen Gedanken greift die Stadtwerke Würzburg als regionaler Energiedienstleister auf und möchte Sie auf Ihrem Weg in die Energiewende begeleiten. Dies kann mit einer Photovoltaikanlage im Rahmen der WVV-Bürgerbeteiligung gelingen.

Gemeinschaftsprojekt – Dachflächen für die WVV-Bürgerbeteiligung

Bei der WVV-Bürgerbeteiligung liegt die Investition bei den Bürgern, die von attraktiven Zinsen profitieren.
Sie als Dach- und Flächeninhaber können zwischen zwei Modellen wählen:

Dach-Pacht mit Volleinspeisung

Das Dach wird an die WVV verpachtet, der erzeugte Strom wird voll in das Netz eingespeist. Der Inhaber profitiert von einer monatlichen oder Voraus-Pacht.

Mietmodell zur Eigenstromnutzung

Der Strom wird selbst genutzt. Für die Planung, Errichtung und das Betrieben fällt eine geringe Pachtgebühr an. Der Inhaber profitiert von der Stromkosteneinsparung.

Dach- und Freiflächen für die WVV-Bürgerbeteiligung

Die Nachfrage nach der Beteiligung ist so hoch, dass wir mit Hochdruck nach neuen Dächern und Freiflächen suchen, auf denen weitere Solaranlagen installiert werden können. Es eignen sich sowohl große Dächer auf Unternehmen, Schulen und Gemeinschaftshäusern als auch flache Hallendächer und Freiflächen.

Sie als Besitzer profitieren von Einnahmen und Imagegewinn – sowie einer Wertsteigerung der Immobilie. Hinzu kommen Kosteneinsparungen, wenn der Strom direkt in der Liegenschaft genutzt wird.

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner

Haben Sie Fragen zur Bürgerbeteiligung? Wir beraten Sie gerne!
Rufen Sie uns einfach an oder senden Sie eine E-Mail.
Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin zu einem persönlichen Gespräch.

Team WVV-Bürgerbeteiligung

Tel: 0931 36-1036
E-Mail: buergerbeteiligung@wvv.de

Vorgaben für Dach- und Freiflächen

Sie möchten Ihr Dach oder Ihre Freifläche mit einer Photovoltaikanlage ausstatten? Folgende Kriterien sind dafür wichtig:

Dächer

  • Die Dachfläche umfasst mindestens 1.200 m².
  • Das Dach sollte mindestens 20 Jahre ohne Modernisierung auskommen.
  • Am besten eignen sich frisch erneuerte Dächer, Neubauten oder Dächer, bei denen eine Sanierung geplant ist. Bestandsdächer sollten kein Asbest enthalten.
  • Wenn Bäume oder benachtbarte Gebäude das Dach verschatten, eignen sich diese in der Regel nicht für Photovoltaikanlagen.

Freiflächen

  • Die Freifläche sollte mindestens einen Hektar groß sein.
  • Am besten sind Flächen, die an eine Autobahn oder eine Eisenbahnstrecke angrenzen, oder Konversionsflächen. Soll eine Photovoltaikanlage bis zehn Hektar nach dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) vergütet werden, muss die Lage eines dieser Kriterien erfüllen.
  • Streuobstwiesen eignen sich nicht.
Wir_leisten_mehr_AdobeStock_311925732_WVV_Strom_B2B
Ihre

Vorteile

  • Einnahmen – Sie erhalten eine monatliche Pacht oder Voraus-Pacht.
  • Imagegewinn – Durch die Investition in regenerative Energien steigern Sie die Reputation Ihres Unternehmens.
  • Wertsteigerung – Der Wert Ihrer Immobilie steigt durch die Installation einer Photovoltaikanlage.
  • Kosteneinsparung – Bei der Eigennutzung des Solarstroms sparen Sie Stromkosten.
WVV Bürgerbeteiligung

Umgesetzte Projekte

Nach links Nach rechts

PV-Anlage Stadtreiniger

Das erste erfolgreich realisierte Projekt der WVV-Bürgerbeteiligung können Sie seit Juni 2018 auf 580 Quadratmetern Dachfläche bei den Würzburger Stadtreinigern bestaunen.

PV-Anlage Grundschule Würzburg-Dürrbachgrund

PV-Anlage Grundschule Würzburg-Dürrbachgrund

Im September 2018 ging das Projekt mit der nächsten Photovoltaik-Anlage auf der Grundschule Würzburg-Dürrbachgrund auf einer Fläche von 496 Quadratmetern weiter.

PV-Anlage Friedrich-König-Straße

PV-Anlage Friedrich-König-Straße

Auf einer Dachfläche von 2.720 Quadratmetern einer Halle der Würzburger Hafen GmbH befindet sich seit Januar 2019 die dritte Photovoltaik-Anlage.

PV-Anlage Leuschnerstraße

PV-Anlage Leuschnerstraße

Die vierte Anlage wurde im Juli 2020 auf dem Hallendach in der Leuschnerstraße am Heuchelhof fertiggestellt.

PV-Anlage Golfclub Kitzingen

PV-Anlage Golfclub Kitzingen

Auf dem Clubhaus sowie auf der Caddyhalle des Golfclubs Kitzingen wurde im August 2020 die neueste Anlage im Rahmen der WVV-Bürgerbeteiligung installiert.

Nach links Nach rechts
PVSpeicher_49636679

Mit Photovoltaik und Speicher

in Richtung Energiewende

Sie möchten mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach Ihres Unternehmens Ökostrom selbst erzeugen? Die WVV begleitet Sie gerne auf Ihrem Weg in Richtung Energiewende. Als WVV Strom- oder Gaskunde profitieren Sie auch hier von einem exklusiven Vorteil: Bei Kauf einer PV-Anlage mit Speicher von der WVV erhalten Sie einen Zuschuss in Höhe von 500 € .

1965

wurden die Stadtwerke Würzburg gegründet.

über 500

Anlagenbetreiber vertrauen auf die WVV als Vermarktungspartner.

69,2%

des Stroms, den die Stadtwerke Würzburg liefern, wird aus erneuerbaren Energien erzeugt.

102.000

Kunden werden deutschlandweit mit Strom und Gas beliefert.

Unsere

Auszeichnungen

arrow-previous arrow-next
TLV-Siegel_kombi_strom_gas_2021
TLV-Siegel_Wasser_2021
TUeV_Servicequalitaet_2021
Zertifiziertes_Oekostromprodukt
Bleiben Sie auf dem Laufenden – Mit unserem Newsletter
<-- UserLike -->