Holen Sie mehr raus aus Ihrer Anlage

Mit der WVV-Flexibilitätsvermarktung erhalten Betreiber regelbarer Erzeugungsanlagen einen komfortablen Zugang zum Regelenergiemarkt.

Flexibilitätsvermarktung: Stabilität für die Energiewende
Zusammen mit der WVV werden Betreiber kleiner Erzegungsanlagen zur starken Säule der Energiewende. Denn der Ausbau der erneuerbaren Energien stellt neue Anforderungen an die deutschen Netzbetreiber: Die Erträge aus Wind- und Sonnenkraftwerken sind wetterabhängig und daher schwankend. Um die Spannung im Netz durchgängig zu stabilisieren und damit die Stromfrequenzen – Voraussetzung für die Versorgungssicherheit –, brauchen Netzbetreiber die sogenannte Regelenergie. Sie gleicht als Reserve Schwankungen in der Stromfrequenz nach oben und nach unten aus.
Unterschieden wird zwischen:
  • Primärregelleistung (PRL): Sie kann Schwankungen binnen weniger Sekunden ausgleichen und wird wochenaktuell an den Strommärkten ausgeschrieben.
  • Sekundärregelleistung (SRL): Diese Reserve gleicht Schwankungen ebenfalls kurzfristig aus und ist binnen einer halben Minute bis hin zu fünf Minuten abrufbar – sie wird tagesaktuell auf dem Energiemarkt ausgeschrieben.
  • Minutenregelleistung (MRL): Diese Energiereserve kann mit einem Vorlauf von 15 Minuten abgerufen werden und wird ebenfalls tagesaktuell ausgeschrieben.
Über ihre Flexibilitätsvermarktung bündelt die WVV Stromkapazitäten verschiedener, flexibel regelbarer Erzeugungsanlagen und handelt sie auf dem Regelenergiemarkt. Über diesen Kraftwerkspool erhalten auch Betreiber kleinerer Anlagen einen attraktiven Zugang zum Strommarkt. Hier können sie zusätzliche Erlöse erzielen und so die Wirtschaftlichkeit ihrer Anlage optimieren – und das mit kleinstem Aufwand. Die WVV übernimmt die komplette Vermarktung auf dem Primär- und dem Sekundärregelenergiemarkt.
Unser Kraftwerkspool umfasst Anlagen der folgenden Typen:
  • Kommunale Kraftwerksanlagen
  • Müllverbrennungsanlagen
  • Industriekraftwerke
  • Biogas-Blockheizkraftwerke
  • Power-to-Gas-Anlagen
  • Notstromaggregate
Vermarktung über die WVV

Vorteile

  • Profitabilität: Sie erwirtschaften attraktive Zusatzerlöse für Ihre Anlage.
  • Flexibilität: Sie können die Kapazität, die Sie vermarkten möchten, wöchentlich neu bestimmen.
  • Service: Wir kümmern uns um die komplette Administration vom Antragsverfahren beim Übertragungsnetzbetreiber bis zur Vermarktung Ihrer Regelenergieleistung.
  • Transparenz: Sie erhalten alle wesentlichen Kennzahlen – vom Reporting bis zur Abrechnung.
  • Kompetente Ansprechpartner und höchste Verfügbarkeit: Unser Team ist bereichsübergreifend und interdisziplinär organisiert – für Fragen stehen Ihnen die jeweiligen Experten zur Verfügung. Unsere zentrale Leitstelle ist rund um die Uhr besetzt.

Rundum-Service: Von der Antragsstellung bis zum Marktreport

Mit unserer Flexibilitätsvermarktung profitieren Anlagenbetreiber von einer umfassenden Dienstleistung, die individuelle Betreuung übernimmt ein interdisziplinär arbeitendes und bereichsübergreifendes Expertenteam. Unsere Leistung umfasst:

Die Steuerung der Anlage

Wir binden Ihre Anlage über die notwendige Fernwirk- und Telekommunikationstechnik in unser Kommunikationsnetz ein. So können wir Ihr dezentrales Kraftwerk von unserer Leitstelle in Würzburg aus steuern und überwachen und die relevanten Messdaten übermitteln – 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag. Unsere Leitstelle ist rund um die Uhr besetzt.

Die komplette Administration vor der Vermarktung

Unsere jeweiligen Experten übernehmen die komplette Administration, die für die Regelenergievermarktung notwendig ist. Damit entlasten wir Sie beispielsweise von allen bürokratischen Schritten bei der Antragsstellung und dem Präqualifikationsprozess Ihrer Anlage beim Übertragungsnetzbetreiber.

Die strategische und operative Vermarktung Ihrer Regelenergie

Für die wöchentlichen Auktionen entwickeln wir eine zu Ihrer Anlage passende Vermarktungsstrategie. Im Anschluss übernehmen wir auch die operative Vermarktung: Unsere Experten steuern und überwachen die Anlage, übernehmen die tägliche Abstimmung mit dem Übertragungsnetzbetreiber und kümmern sich um den Abruf im Vermarktungsfall. Wöchentlich erhalten alle Anlagenbetreiber außerdem einen Report, wie sie ihre Vermarktungsstrategie optimieren können.

Das Bilanzkreismanagement

Im sogenannten Day-after-Prozess stimmen wir mit Ihnen zuverlässig den Ausgleich Ihrer Bilanzkreise ab.

Ihr Weg in die Flexibilitätsvermarktung

Sie möchten über die WVV-Flexibilitätsvermarktung am Regelenergiemarkt teilnehmen? Binnen sechs bis zehn Wochen machen wir Ihre Anlage zum Teil unseres Kraftwerks-Pools. So gehen wir dabei Schritt für Schritt vor:

Kommunikationssysteme integrieren

Unsere Experten setzen sich mit Ihren Fachleuten in Verbindung und sorgen dafür, dass die Kommunikation und der Datenaustausch der Anlagen und Systeme reibungslos funktioniert.

Anlagentest durchlaufen

Wir prüfen Ihre Anlage und Sie weisen somit nach, dass Sie die technischen Anforderungen verlässlich erfüllen.

Antrag stellen

Das Antragsverfahren beim Übertragungsnetzbetreiber bereiten wir für Sie vor.

Präqualifikation durch den Übertragungsnetzbetreiber

Der Übertragungsnetzbetreiber präqualifiziert Ihre Anlage in einem standardisierten Testverfahren.

Schriftliche Genehmigung erhalten

Sobald die schriftliche Genehmigung des Übertragungsnetzbetreibers für die Vermarktung Ihrer Anlage vorliegt, kann es losgehen.

Wöchentliche Vermarktung

Sie entscheiden über Ihre Kapazitäten und wir übernehmen für Sie die Vermarktung in den wöchentlichen Auktionen. Zur Angebotsabgabe erhalten Sie Zugang zu unserer webbasierten Serviceoberfläche.

Monatliche Vergütung der Vermarktungserlöse

Sie erhalten monatlich eine Vergütung in Höhe der von Ihnen erzielten Erlöse.

Ihre Ansprechpartner

Haben Sie Fragen zur Flexibilitätsvermarktung? Wir beraten Sie gerne!
Rufen Sie uns einfach an oder senden Sie eine E-Mail.
Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin zu einem persönlichen Gespräch.

Vertriebsteam für Individualkunden
Telefon: 0931 36-1177
E-Mail: vertrieb-individualkunden@wvv.de

1965

wurden die Stadtwerke Würzburg gegründet.

über 500

Anlagenbetreiber vertrauen auf die WVV als Vermarktungspartner.

69,2%

des Stroms, den die Stadtwerke Würzburg liefern, wird aus erneuerbaren Energien erzeugt.

102.000

Kunden werden deutschlandweit mit Strom und Gas beliefert.

Unsere

Auszeichnungen

arrow-previous arrow-next
Bleiben Sie auf dem Laufenden – Mit unserem Newsletter
<-- UserLike -->