Servicemenü


Erleben Sie Energie-Freiheit mit Photovoltaik und Speicher


Mit einer Photovoltaikanlage können Sie Ihren eigenen Ökostrom erzeugen. In Kombination mit einem Batteriespeicher steigern Sie Ihre Energie-Freiheit und laden Ihr E-Auto. Die WVV berät herstellerunabhängig und gerne jederzeit bei Ihnen vor Ort, um die für Sie optimale Lösung zu finden.

Ihr Weg in die Energie-Freiheit

Photovoltaik

Mit einer Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach können Sie selbst Ökostrom erzeugen und nutzen. Damit machen Sie sich unabhängig vom Energiepreis und gehen den ersten Schritt in Richtung Energie-Freiheit. Denn je mehr selbst erzeugten Strom Sie nutzen, desto höher wird Ihr Autarkiegrad.

Batteriespeicher

Die Kombination mit einem Batteriespeicher ist optimal, da sie Ihren Autarkiegrad weiter erhöhen können. Denn während der Solarstrom tagsüber produziert wird, wenn die Sonne scheint, wird der meiste Strom in den Abendstunden verbraucht. So können Sie auch nachts, wenn die Sonne nicht mehr scheint, Ihren eigenen Ökostrom nutzen.

E-Mobilität

Nutzen Sie Ihren selbst erzeugten Ökostrom, um Ihr E-Auto zu laden und so einen weiteren Schritt in Richtung Energie-Freiheit zu gehen. Machen Sie Ihre Garage zu Ihrer eigenen Ladestation - so sind Sie unabhängig von der Verfügbarkeit öffentlicher Ladesäulen. Außerdem ist die Stromladung, die Ihr E-Auto braucht, sicher, schnell und klar kalkuliert.

WVV PV-Check

Mit unserem PV-Check können Sie schnell und bequem berechnen, wie sich die Installation einer PV-Anlage, eines Batteriespeichers oder die Anbindung einer Ladestation auf Ihre Energie-Freiheit auswirkt.

Berechnen Sie mit wenigen Klicks, wie groß Ihr Einsparpotenzial mit einer PV-Anlage ist und ob sich die Kombination mit einem Batteriespeicher rentiert. Auch Ihr E-Auto können Sie bereits in der Kalkulation berücksichtigen.








Exklusiver Zuschuss

Als Strom- oder Gaskunde der WVV profitieren Sie von exklusiven Vorteilen - auch bei Photovoltaik und Speicher. Bei Beauftragung einer PV-Anlage mit Batteriespeicher bei der WVV erhalten Sie 500 € Zuschuss.








Ihre Vorteile

  • Unabhängigkeit – 365 Tage im Jahr
  • 100% Ökostrom – kostenlos selbst erzeugt
  • Ersparnis – bei Eigenverbrauch und Speicher
  • Vergütung – für eingespeisten Strom
  • Wertsteigerung – für Ihre Immobilie
  • Beratung - persönlicher Ansprechpartner



Ihre Ansprechpartner

Florian Hauck

Simon Kretschmer

Nils Luetkebohmert

Team WVV Energie-Freiheit

energiefreiheit@wvv.de

0931 36-1055



Konfigurieren Sie Ihre individuelle Energie-Freiheit

PV-Module

  • Hochleistungs-Solarmodule
  • Individuelle Herstellerauswahl
  • Höchste Ertragszuverlässigkeit
  • Bis zu 25 Jahre Leistungsgarantie

Batteriespeicher

  • Innovative Speichertechnologie
  • Individuelle Herstellerauswahl
  • Höchste Ertragszuverlässigkeit
  • Bis zu 10 Jahre Leistungsgarantie

Wechselrichter

  • Hochleistungs-Wechselrichter
  • Individuelle Herstellerauswahl
  • Höchste Ertragszuverlässigkeit
  • Bis zu 5 Jahre Herstellergarantie

E-Mobilität

  • Intelligente Steuerung zwischen E-Mobil und PV-Anlage
  • Individuelle Herstellerauswahl
  • Höchste Ertragszuverlässigkeit
  • Lösungen für den privaten Ladebedarf



Alle Infos zur Energie-Freiheit

Flyer Energie-Freiheit
Download (3,31 MB) - Beschreibung anzeigen

Erfahren Sie, wie Sie von der Kombination aus Photovoltaikanlage und Speicher profitieren können.



Fragen und Antworten rund um Photovoltaik & Speicher

Wo liegt der Unterschied zwischen Photovoltaik & Solarthermie?

Bei der Solarthermie wandeln Kollektoren die Sonneneinstrahlung in nutzbare Wärme um. Sie wird in der Regel für Heizung und Warmwasserbereitung verwendet. Unter Photovoltaik versteht man die Umwandlung von Sonnenenergie in elektrische Energie, die auch zur Heizungsunterstützung verwendet werden kann (Wärmepumpe, etc.).

Wie viel Strom erzeugt eine PV-Anlage?

Die Höhe der selbst erzeugten Strommenge hängt vom Standort, Neigung, Ausrichtung des Daches sowie der verwendeten PV-Module ab. Eine Photovoltaik-Anlage erzeugt in Deutschland im Schnitt ca. 1.000 Kilowattstunden Strom je kWp. In Süddeutschland ist die selbst erzeugte Menge häufig etwas höher als in Norddeutschland.

Produziert die PV-Anlage auch bei bewölktem Himmel?

Photovoltaik-Module nutzen nicht nur direkte Sonneneinstrahlung, die bei klarem Himmel auftritt, sondern auch diffuse Strahlung, die durch die Wolken tritt. Je heller es ist, desto mehr Energie wird erzeugt – egal, ob dabei die Sonne direkt auf die PV-Module scheint oder nicht. In Deutschland macht der diffuse Anteil etwa die Hälfte der Einstrahlung aus.

Wie lange hält eine PV-Anlage?

Derzeit rechnet man mit einer Lebensdauer von ca. 30 Jahren. Teile der PV-Anlage können bspw. für die Herstellung neuer Solarmodule recycelt werden.

Sind Genehmigungen für die Photovoltaikanlage erforderlich?

Für die PV-Anlage wird ein Netzanschluss vom zuständigen Verteilnetzbetreiber benötigt.

Verteilnetzbetreiber in unserer Region:

- Mainfranken Netze GmbH

- N-ERGIE-Netz

- Netze Energie Lohr-Karlstadt

- Überlandzentrale Lülsfeld Netz

- LKW Kitzingen

- Netz Schweinfurt

- Bayernwerk Netz GmbH

Sofern Sie in eine anderem Netzgebiet wohnen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, um den richtigen Verteilnetzbetreiber zu identifizieren.

.

Gibt es Fördermöglichkeiten?

Bundesweit gibt es von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) vergünstigte Darlehen. Zudem gibt es in Bayern derzeit das „10.000 Häuser Programm“ zur Förderung von Batteriespeichern und E-Ladesäulen.

Lohnt sich die Investition in eine Photovoltaikanlage?

Die Investition in eine PV-Anlage lohnt sich vor allem für den Eigenstromverbrauch. In den meisten Fällen ist der selbst erzeugte Strom günstiger als der aus dem öffentlichen Netz zugekaufte Strom. Für den nicht selbst verbrauchten und stattdessen ins öffentliche Netz eingespeisten Strom erhalten Sie über 20 Jahre eine staatlich garantierte Einspeisevergütung durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG).

Macht es Sinn heute bereits eine Photovoltaikanlage zu erwerben und diese erst zu einem späteren Zeitpunkt mit einem Batteriespeicher nachzurüsten?

Eine Photovoltaikanlage kann jederzeit mit einem Batteriespeicher nachgerüstet werden. Preiswerter ist jedoch die gleichzeitige Installation von Speicher und Photovoltaikanlage, hier entfallen bspw. die erneuten Installationskosten. Auch die staatliche Förderung des „10.000 Häuser Programm“ erhalten Sie nur in Verbindung mit einer neuen PV-Anlage inkl. Batteriespeichersystem.

Sind die Einnahmen für die Einspeisung zu versteuern?

Ja, die Einnahmen aus dem Betrieb einer Photovoltaikanlage sind steuerlich zu berücksichtigen und müssen beim zuständigen Finanzamt gemeldet werden. Details sollten Sie mit Ihrem Steuerberater klären.

Was passiert nach Auftragserteilung?

Der ausführende Montagepartner kommt innerhalb einer Woche zwecks Terminvereinbarung für die Umsetzung auf Sie zu.

Wie lange dauert die Installation der Anlage?

Die Installation dauert je nach Anlagengröße bis zu einer Woche.