Unsere Website setzt Cookies ein, welche die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern und eine bestmögliche Anpassung an die Bedürfnisse unserer Besucher ermöglichen. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicemenü

Zahlen und Daten der Würzburger Straßenbahn GmbH

Die Würzburger Straßenbahn GmbH steht seit 125 Jahren für Mobilität in Würzburg. Bereits 1892 hat sie damit begonnen, Menschen quer durch alle Stadtteile zu verbinden.

Im Laufe der Zeit sind beeindruckende Zahlen entstanden (Stand: April 2017):

Schon gewusst?

  • 30.000.000 (30 Millionen) Fahrgäste in Straßenbahnen und Bussen - 1892 begann es mit rund 1 Millionen
  • 20.000.000 (ca. 20 Millionen) davon werden im Straßenbahnbetrieb befördert
  • 10.000.000 (ca. 10 Millionen) werden im Busbetrieb befördert
  • 3.800.000 (3,8 Millionen) Haltestellenstopps der Straßenbahnen jährlich
  • 100.000 Pendler täglich
  • 60.000 Kilowattstunden pro Straßenbahnzug jährlich werden beim Bremsen wieder in das Netz eingespeist. Diese Menge reicht, um gut 15 Vier-Personen-Haushalte ein Jahr lang mit Strom zu versorgen.
  • 40.000 Kilogramm (40 Tonnen) Leergewicht hat eine Straßenbahn
  • 4.000 Fundsachen pro Jahr
  • 2.619 Kilogramm (2,619 Tonnen) CO2-Kompensation durch Carsharing in Würzburg (2016)
  • 1.000 PS starke Elektro-Fahrzeuge - 1892 noch mit einem Pferd gezogen (zum Vergleich: ein Porsche Carrera hat 340 PS)
  • 760 tägliche Verbindungen mit der Straßenbahn werktags
  • 430 Mitarbeiter im Straßenbahn- und Busbetrieb - 1892 noch 45 Pferde-Kutscher
  • 300 - 400 km fährt jede Straßenbahn pro Tag
  • 301 Bushaltestellen im Stadtgebiet Würzburg
  • 200 Personen passen ca. in eine Straßenbahn
  • 196 km Bus-Linienlänge
  • 145 PKWs werden durch eine Straba-Fahrt ersetzt
  • 120 Busse und Straßenbahnen befinden sich im Fuhrpark
  • 100 % Ökostrom und damit völlig CO2-frei fahren alle Strabas
  • 80 Busse befinden sich im Fuhrpark
  • 60 km/h Höchstgeschwindigkeit kann eine Straba fahren
  • 47 Straba-Haltestellen im Stadtgebiet Würzburg
  • 42 km Straba-Linienlänge - 1892 begann es mit 3 km Pferdebahn
  • 40 Strabazüge in 3 Baureihen befinden sich im Fuhrpark
  • 5 Straßenbahnlinien, die Würzburg verbinden
  • 1x wöchentlich Reinigung außen mit aufgefangenem Regenwasser aus eigener Zisterne

Besonderheiten:

  • Erstes niederfluriges Verkehrsunternehmen in Deutschland
  • Erstes Unternehmen, das Kinderstimmen als Haltestellen-Ansagen eingeführt hat
  • Erstes Unternehmen, das Vollflächenwerbung als Außenwerbung auf den Fahrzeugen angeboten hat
  • die Steilstrecke Richtung Heuchelhof ist deutschlandweit eine der steilsten Schienen-Strecken

Aktuelle Zahlen und Daten über die Würzburger Straßenbahn finden Sie in unserem Geschäftsbericht.

Informationen über die Geschichte finden Sie in unserer Historie.

Nach oben Zurück