Unsere Website setzt Cookies ein, welche die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern und eine bestmögliche Anpassung an die Bedürfnisse unserer Besucher ermöglichen. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicemenü


INVESTITION IN DIE ZUKUNFT- DIE WVV-BÜRGERBETEILIGUNG

Die Energiewende gilt als Gemeinschaftsprojekt, das alle betrifft – vom Energieunternehmen über die Politik bis zum Privathaushalt. Diesen Gedanken greift die WVV auf und will Sie am Ausbau der erneuerbaren Energien in Würzburg und der Region beteiligen.


DIE WVV-BÜRGERBETEILIGUNG AUF EINEN BLICK

Projektumsetzung

Es werden teils städtische Dächer, teils Dächer von Unternehmen mit neuester Photovoltaik Technologie ausgestattet. Die Planung und Umsetzung erfolgt mit starken regionalen Partnern.

Projektbeginn und Laufzeit

• Die WVV-Bürgerbeteiligung startet am 07.04.2018 um 8:00 Uhr

• Die finanzielle Beteiligung läuft bis zum 31.12.2022

Finanzierung und Investition

• Über ein qualifiziertes Nachrangdarlehen soll der Bau mehrerer Photovoltaik-Anlagen (PV- Anlagen) finanziert werden.

• Jährliche Zinsausschüttung am Jahresende

• Auszahlung der Darlehenssumme zum Laufzeitende

Investoren

Alle WVV-Kunden, sowie Bürgerinnen und Bürger der Stadt Würzburg und des Umlands können sich beteiligen und damit aktiv die Energiewende vor Ort unterstützen.

Verzinsung

• 2,0 % pro Jahr exklusiv für alle WVV Strom-, Gas- und Fernwärmekunden

• 1,5 % pro Jahr für alle weiteren Anleger

• Die Beteiligung ist ab 500 € bis 10.000 € in 500 €-Schritten möglich.





Thomas Schäfer

Geschäftsführer der WVV

"Mit unseren Kunden und Bürgern aus Würzburg treiben wir die Energiewende vor Ort voran und setzen dabei auf den Ausbau von Photovoltaikanlagen. Ein weiterer Schritt hin zur nachhaltigen regionalen Energieversorgung. Wer mitmacht bei der WVV-Bürgerbeteiligung profitiert außerdem von attraktiven Zinsen."



PV-ANLAGE STADTREINIGER

Bei den Würzburger Stadtreinigern in der Nürnberger Straße kann man seit Mitte Juli auf 580 Quadratmetern Dachfläche das erste erfolgreich realisierte Projekt aus der WVVBürgerbeteiligung bestaunen:

Eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von rund 94.000 Kilowattstunden Ökostrom pro Jahr. Das ist genug, um 40 Haushalte mit Strom zu versorgen. Im Vergleich zur herkömmlichen Stromproduktion spart diese Anlage pro Jahr rund 47 Tonnen CO2. Soviel wie bei einer Person anfällt, wenn sie im Auto etwa acht Mal die Welt umrundet. Die Kosten der Anlage belaufen sich auf rund 102.000 EUR.

Inbetriebnahme Juni 2018
Max. Leistung98,82 kWp
Stromproduktion 94.000 kWh pro Jahr
Investiton102.000 €
Jährliche Einsparung CO247 Tonnen



Hinweis nach § 12 VermAnlG: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Die Internet-Dienstleistungsplattform zur Vermittlung unserer Bürgerbeteiligung wird betrieben von der Dallmayer Consulting GmbH (externer Link)

Nach oben Zurück