Zentrale

WVV – Der WVV-Konzern im Überblick

Die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV) als Konzernobergesellschaft erfüllt insbesondere die Aufgaben einer geschäftsleitenden Holding für die einzelnen Konzerngesellschaften. Gegenstand des Unternehmens sind einerseits der Erwerb, die Errichtung oder die Beteiligung an Unternehmen, aus den Bereichen der Energie- und Trinkwasserversorgung, des Nahverkehrs, der Parkraumbewirtschaftung, der Abfallbehandlung, sowie dem Betrieb der Häfen und Bäder. Andererseits führt die WVV für die Tochtergesellschaften und für Dritte die gesamten zentralen Tätigkeiten durch.

  • Anteilseigner: Stadt Würzburg 100 %
  • Geschäftsführer: Dipl.- Kfm. Thomas Schäfer
  • Vorsitzender Aufsichtsrat: Oberbürgermeister Christian Schuchardt
  • Gründung der Gesellschaft: 23.12.1965
  • Beschäftigte im Durchschnitt 2019: 1.536
Die WVV hält als Konzernobergesellschaft des WVV-Konzerns Mehrheitsbeteiligungen an der
  • Stadtwerke Würzburg AG
  • Würzburger Straßenbahn GmbH
  • Würzburger Hafen GmbH
  • Würzburger Stadtverkehrs-GmbH
  • Würzburger Recycling GmbH

Bei der Kompostwerk Würzburg GmbH, der Trinkwasserversorgung Würzburg GmbH, der WVV - Wirtschaftsstandort Würzburg Immobilien-Management GmbH, der Würzburger Bäder GmbH, und der Genusswunder Würzburger GmbH ist die WVV alleinige Gesellschafterin.

Weiterhin hält die WVV 16,1 % der Geschäftsanteile der Heizkraftwerk Würzburg GmbH. Des Weiteren ist die WVV mit 9 % an der Stadtwerke Merseburg GmbH, mit 5,4 % an der Stadtwerke Zittau GmbH und mit 5 % an der Würzburg AG beteiligt.

Alleinige Gesellschafterin der WVV ist die Stadt Würzburg.

Tochtergesellschaften

Stadtwerke Würzburg AG (STW)
  • Mainfranken Netze GmbH (MFN)
  • Heizkraftwerk Würzburg GmbH (HKW)
Trinkwasserversorgung Würzburg GmbH (TWV)
  • Wassergewinnung Würzburg-Estenfeld GmbH (WW-E)
Würzburger Straßenbahn GmbH (WSB)
  • NVG Omnibus Betriebs-GmbH (NVG)
  • Verkehrsunternehmensverbund Mainfranken GmbH (VVM)
Würzburger Hafen GmbH (WHG)
Würzburger Stadtverkehrs-GmbH (SVG)
Würzburger Bäder GmbH (WBG)
Genusswunder Würzburg GmbH (GWW)

Tochtergesellschaften

Stadtwerke Würzburg AG

Anteilseigner: WVV 56,82 %, Stadt Würzburg 20,45 %, Thüga 22,73 %
Vorstand: Dipl.- Kfm. Thomas Schäfer (Vorsitzender), Robert Konrad
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Wolfgang Roth, Stadtrat

Bereich Energie

Mainfranken Netze GmbH

Anteilseigner: Stadtwerke Würzburg AG 100 %
Geschäftsführer: Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Söbbing

Webseite der MFN

Heizkraftwerk Würzburg GmbH

Anteilseigner: Stadtwerke Würzburg AG 59,03 %; Thüga AG 24,91 % WVV 16,06 %
Geschäftsführer: Dipl.-Ing. (FH) Armin Lewetz
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dipl.-Math. Joachim Spatz, Stadtrat

Trinkwasserversorgung Würzburg GmbH

Anteilseigner: WVV 100 %
Geschäftsführer: Dipl.-Ing. (FH) Armin Lewetz
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Karin Miethaner-Vent, Stadträtin

Bereich Trinkwasser

Wassergewinnung Würzburg-Estenfeld GmbH

Anteilseigner: Trinkwasserversorgung Würzburg GmbH 80 %, Gemeinde Estenfeld 20 %
Geschäftsführer: Dipl.-Ing. (FH) Armin Lewetz, Robert Konrad
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dipl.- Kfm. Thomas Schäfer

Würzburger Straßenbahn GmbH

Anteilseigner: WVV 74 %, Stadt Würzburg 26 %
Geschäftsführer: Dipl.- Kfm. Thomas Schäfer
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Matthias Pilz, Stadtrat

Bereich Mobilität

NVG Omnibus-Betriebs-GmbH

Anteilseigner: Würzburger Straßenbahn GmbH 88 %, Gerhard Wagner 12 %

Verkehrsunternehmens-Verbund Mainfranken GmbH

Anteilseigner: Würzburger Straßenbahn GmbH 33,91 %, NVG Omnibus-Betriebs-GmbH 10,17 %
Geschäftsführer: Dipl.-Ing. (FH) Bernd Karl
Vorsitzender der Gesellschafterversammlung: Dipl.-Kfm. Thomas Schäfer

Würzbuger Hafen GmbH

Anteilseigner: WVV 74 %, Stadt Würzburg 26 %
Geschäftsführerin: Dipl.-Kffr. Sandra Schmitt
Vorsitzende des Aufsichtsrats: Dr. Adolf Bauer, Stadtrat

Bereich Hafen

Würzburger Stadtverkehrs-GmbH

Anteilseigner: WVV 66,67 %
Sparkassenstiftung für die Stadt Würzburg: 33,33 %
Geschäftsführung: Christian Rauch
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Wolfgang Roth, Stadtrat

Bereich Parken

Würzburger Bäder GmbH

Anteilseigner: WVV 100 %
Geschäftsführer: Robert Konrad
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Sonja Buchberger, Stadträtin

Bereich Bäder

Genusswunder Würzburg GmbH

Anteilseigner: WVV 100 %
Geschäftsführer: Robert Konrad

Weitere Beteiligungen der WVV:

WVV-Wirtschaftsstandort Würzburg Immobilien-Management GmbH

WVV: 100 %
beteiligt an Immobilien-Management GmbH – Gebäudeservice Würzburg 100 %
Geschäftsführerin: Dipl.-Kffr. Sandra Schmitt
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dipl.-Verw.Wiss. Christian Schuchardt, Oberbürgermeister

Kompostwerk Würzburg GmbH

WVV: 100 %
Geschäftsführer: Harald Kunzmann (M.B.A.)
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Silke Trost, Stadträtin

Würzburger Recycling GmbH

WVV: 50,49 %
Beteiligt an Rhön-Saale Umweltdienste GmbH 30,83 %
Geschäftsführer: Harald Kunzmann (M.B.A.)

Stadtwerke Merseburg GmbH

WVV: 9%

Stadtwerke Zittau GmbH

WVV: 5,4 %

Würzburg AG

WVV: 5 %

Historie_Straba

Historie der WVV

Am Anfang der Versorgungsgeschichte der Stadt Würzburg steht die Trinkwasserversorgung. Denn eine problemlose Versorgung mit Wasser war schon immer lebensnotwendig. Auf Initiative von Balthasar Neumann wurde 1730 damit begonnen, eine Leitung in die Stadt zu legen, die Residenz wie auch die Bürgerquartiere mit frischem Wasser versorgt.

Bleiben Sie auf dem Laufenden – Mit unserem Newsletter