Servicemenü

Derzeit keine persönlichen Zählerablesungen der Mainfranken Netze GmbH

Würzburg, 31.03.2020

Als Vorsichtsmaßnahme während der Coronavirus-Krise, setzt die Mainfranken Netze GmbH die persönliche Zählerablesung vorerst aus. Alle turnusmäßig relevanten Abnahmestellen erhalten hierfür postalisch eine Kundenselbstablesekarte. Weitere Übermittlungswege stehen zur Verfügung.

Als Vorsichtsmaßnahme während der Coronavirus-Krise, setzt die Mainfranken Netze GmbH (MFN) die persönliche Zählerablesung vorerst aus. Alle turnusmäßig relevanten Abnahmestellen erhalten hierfür postalisch eine Kundenselbstablesekarte. Die MFN bittet ihre Kunden, die selbst ermittelten Zählerstände über einen der folgenden Kanäle zu übermitteln:

- Online unter www.mainfrankennetze.de/zaehlerstand

- Schriftlich mit der ausgefüllten Kundenselbstablesekarte (portofrei), oder

- per E-Mail an ablesung@mainfrankennetze.de

Da der Zählerstand nur einmal jährlich in einem rollierenden System abgelesen wird, benötigen wir aktuell nicht von jedem Kunden einen Zählerstand. Daher bittet die MFN zur Entlastung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Zählerstand nur zu übermitteln, wenn mittels einer Ablesekarte oder eines Anschreibens dazu aufgefordert wird.

Um möglichen Betrugsfällen vorbeugen, weist die MFN ausdrücklich darauf hin, dass durch sie keine telefonische Abfrage von Zählerständen erfolgt.

Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahme, welche dem Schutz unserer Kundinnen und Kunden sowie des Zählerpersonals dient. Die Mainfranken Netze GmbH bedankt sich für die Mithilfe.

Nach oben Zurück