Unsere Website setzt Cookies ein, welche die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern und eine bestmögliche Anpassung an die Bedürfnisse unserer Besucher ermöglichen. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

WVV-Active-Spende für Kinderhaus Sonnenblume in Lengfeld

Würzburg, 04.03.2019

Über eine Spende in Höhe von 500 Euro von der Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV) konnte sich der Städtische Kindergarten „Kinderhaus Sonnenblume“ in Lengfeld freuen. Der Spendenbetrag wurde bei der WVV-Active-Laufaktion auf der Landesgartenschau 2018 erzielt.

Während der Landesgartenschau 2018 hatte die WVV an mehreren Tagen Fitness-Tracker an Besucher ausgegeben. Die Summe der erreichten Schritte aller Teilnehmer wurden am Ende auf Kilowattstunden und Euro umgerechnet. Der insgesamt erlaufene Betrag geht zu gleichen Teilen an einen guten Zweck, bei dem jeweils „Mensch“, „Tier“ und „Umwelt“ im Mittelpunkt stehen. Die Spende für den Part „Umwelt“ ging nun an den Städtischen Kindergarten „Sonnenblume“ in Lengfeld.

„Wir haben uns für die Spende im Bereich „Umwelt“ für das Kinderhaus „Sonnenblume“ entschie-den, weil Kindern hier in der Naturgruppe „Wolfshöhle“ schon von Klein auf vermittelt wird, wie spannend, wichtig und damit erhaltenswert unsere Natur ist“, so Oliver LeMoal von der WVV. Die Kinder, die die Naturgruppe besuchen, spielen das ganze über Jahr auf dem Außengelände des Kindergartens, wo ein Bauwagen bei schlechtem Wetter Schutz bietet. So kann den Stadtkindern die Natur direkt nahegebracht werden. Bei Bedarf kann aber durch kurze Wege und Erreichbarkeit auf die Infrastruktur der Einrichtung (Toilette, Mehrzweckraum etc.) zurückgegriffen werden.

Den Spendenscheck der WVV nahmen die stellvertretende Kindergartenleiterin Gaby Segert sowie Monika Kraft (Fachbereichsleiterin Jugend und Familie, Schwerpunkt Kindertagesbetreuung) und Gunther Kunze (Fachbereichsleiter Jugend und Familie) von der Stadt Würzburg aus der Hand von WVV-Mitarbeiter LeMoal entgegen. Sie freuten sich über die finanzielle Unterstützung, die dem Naturprojekt des Kindergartens zugute kommt.

Die WVV als regionaler Energieversoger unterstützt Vereine und Einrichtungen im sozialen, kulturellen und sportlichen Bereich. „Themen wie Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein und Regionalität, die das Naturprojekt des Kinderhauses „Sonnenblume“ auszeichnen, sind auch Themen, die unser Un-ternehmen bewegen“, so LeMoal bei der Scheckübergabe.

Nach oben Zurück