Unsere Website setzt Cookies ein, welche die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern und eine bestmögliche Anpassung an die Bedürfnisse unserer Besucher ermöglichen. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicemenü

Weiterer Ausbau der kostenlosen WLAN-Hotspots in Würzburg

Würzburg, 14.08.2018

Seit rund drei Jahren erfreut sich das von der Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV) bereitgestellte kostenlose WLAN „WüFi“ in Würzburgs Innenstadt bei Einheimischen und Touristen großer Beliebtheit. Die Nutzerzahlen sind seit der Einrichtung der ersten „Accesspoints“ kontinuierlich gestiegen. Deshalb sind nun noch weitere WLAN-Hotspots dazu gekommen. Unter anderem können sich dann auch Liebhaber des „Brückenschoppens“ über kostenloses WLAN auf der Alten Mainbrücke freuen.

Gratis WLAN in der Innenstadt – seit drei Jahren surft die WVV auf dieser Welle und bietet in Würzburgs Innenstadt mit WüFi eine Stunde gratis Surfen für alle an. Der Zugriff auf die kostenlosen Hotspots kommt bei den Würzburgern und Gästen der Stadt bestens an. Ein guter Grund für die WVV, das Netz der kostenlosen WLAN-Hotspots weiter auszudehnen.

Künftig wird eine Stunde kostenloses Surfen vom Busbahnhof bis zur Alten Mainbrücke entlang der Straßenbahn-Gleise sowie am Marktplatz, in der Eichhornstraße und in der Spiegelstraße möglich sein. Für das schnelle Internet sorgen 17 Accesspoints n der Innenstadt, die über das gut ausgebaute Glasfasernetz konstant mit hohen Bandbreiten versorgt werden.

Weitere Möglichkeiten, eine Stunde unentgeltlich zu surfen, haben in den Sommermonaten die Besucher des Dallenbergbades. Auf der Landesgartenschau im neuen Stadtteil Hubland stellt die WVV ebenfalls an mehreren Punkten kostenloses WLAN zur Verfügung. So können nun sowohl die Besucher der Alten Mainbrücke beim „Brückenschoppen“ als auch Gäste der Landesgartenschau mit dem kostenlosem WLAN der WVV ihr eigenes Datenvolumen schonen und nach Herzenslust zu surfen. Besonders WVV-Energiekunden werden durch längere kostenlose Surfzeit in absehbarer Zeit noch mehr vom WVV-WLAN profitieren.

Nach oben Zurück