Unsere Website setzt Cookies ein, welche die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern und eine bestmögliche Anpassung an die Bedürfnisse unserer Besucher ermöglichen. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicemenü

Die Würzburger Straßenbahn feiert 125-jähriges Jubiläum

03.05.2017

Im Jahr 2017 feiert die Würzburger Straßenbahn 125 Jahre Mobilität. Das offizielle Jubilä-ums-Eröffnungsevent findet am 5. Mai statt. Außerdem wird es das ganze Jahr über ver-schiedene Aktionen für die Bürgerinnen und Bürger geben.

In diesem Jahr feiert die Würzburger Straßenbahn ihr 125-jähriges Jubiläum. Das offizielle Er-öffnungsevent findet am 5. Mai 2017 ab 10 Uhr beim WVV-Kundenzentrum am Sternplatz in Würzburg statt. Hier halten Oberbürgermeister Christian Schuchardt und der Bereichsleiter Mo-bilitätsdienstleistungen der Würzburger Straßenbahn, Paul Lehmann ihre festlichen Ansprachen. Anschließend schneiden sie gemeinsam eine riesige Torte in den Farben der fünf Straßenbahn-linien an und verteilen die Tortenstücke an die anwesenden Würzburgerinnen und Würzburger.

Unter dem Motto „5 Straßenbahnlinien, die Würzburg verbinden“ sind außerdem für das gesam-te Jubiläumsjahr verschiedene Aktionen geplant. So zum Beispiel eine 125 Tage laufende Verlo-sung ab dem 12. Mai, bei der die treuesten Würzburger Abo-Kunden gesucht werden, eine Foto-Sonderausstellung zum Thema Mobilität in der Würzburger Stadtbücherei oder ein Sicherheits-training für Rollatornutzer und Rollstuhlfahrer.

Verantwortlich für die Werbemaßnahmen zum 125-jährigen Jubiläum ist Kornelia Maria Hock. „Wir sehen uns als modernes, zuverlässiges und nahbares Unternehmen, das die Menschen bewegt und verbindet“, erklärt die Marketingleiterin der WSB. „Bei der Gestaltung von Hauptmo-tiv und Jubiläumslogo war uns wichtig, auf spielerische Weise einen Bezug zu den fünf Straßen-bahnlinien zu schaffen.“ Neben einem Programm-Flyer, Anzeigen und Plakaten an den Straba-Haltestellen gibt es rund um das Jubiläum auch eine spezielle Rubrik auf der Internetseite des Unternehmens: www.wvv.de/125-jahre-mobil

1892 startete die Würzburger Straßenbahn als Pferdebahnbetrieb mit 14 Wagen. Sechs Jahre später, 1898, wird die Würzburger Straßenbahn AG gegründet und im Jahr 1900 sind bereits 36 elektrische Straßenbahn-Triebwagen unterwegs. Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg nimmt die Würzburger Straßenbahn erneut den Betrieb auf und wird 1965 von der Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV) übernommen. Heute umfasst der Fuhrpark 40 Straßenbahnzüge in drei Baureihen. Damit befördert das Unternehmen pro Jahr rund 20 Millionen Fahrgäste. Aktuell verzeichnet die WSB ein Umsatzplus von 5,3 Prozent und einen Anstieg der Fahrgastzahlen um rund 2,8 Prozent.

Die Straßenbahn ist die Basis der vernetzten Mobilität in Würzburg. Das bedeutet, die Fahrgäste können von der Straßenbahn direkt auf Bus, Carsharing oder Leihrad umsteigen. Mit diesem Angebot möchte die WSB ihre Fahrgäste noch nachhaltiger transportieren. Die Straßenbahnen selbst fahren mit 100 Prozent WVV-Ökostrom und sind dadurch CO2-neutral.

Nach oben Zurück