Unsere Website setzt Cookies ein, welche die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern und eine bestmögliche Anpassung an die Bedürfnisse unserer Besucher ermöglichen. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicemenü

Highspeed-Internet für den neuen Stadtteil „Am Hubland“

Würzburg, 10.03.2017

Die Bereitstellung von leistungsfähigen Datennetzen mit hoher Bandbreite wirkt sich in hohem Maße positiv für die Lebensqualität eines Stadtteils oder einer Gemeinde aus. Im neuen Würzburger Stadtteil Hubland wurde dies bereits bei der Planung des Neubauge-bietes mitbedacht: Die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV) hat in Ko-operation mit der Münchner M-net Telekommunikations GmbH den neuen Stadtteil mit modernen Highspeed-Datenleitungen erschlossen. Davon profitieren Grundstückseigen-tümer und Mieter gleichermaßen.

Superschnelles Internet, UHD-TV und eine große Auswahl an digitalen Fernsehprogrammen gehören heute zum Standard einer modernen Wohnanlage. Aktuell erfreuen sich die Grundstücke und Wohnungen im neuen Würzburger Stadtteil Hubland größter Beliebtheit - nicht umsonst, weil diese Stadtortvorteile bereits gegeben sind. Die Glasfaserleitung endet nicht mehr am Verteilerkasten auf dem Bürgersteig, sondern wird im Keller oder Hausanschlussraum übergeben. Gleichzeitig werden Highspeed-Internet, Fernsehen in UHD-TV und Telefonieren mit höchster Sprachqualität über einen Anschluss ermöglicht.

Kommunale Unternehmen sind Schrittmacher beim Glasfaserausbau

Auf den letzten Metern bis zum Endkunden sind die kommunalen Versorger und ihre Partner der Vorreiter im Glasfaserausbau. Der Aufbau netzgebundener Infrastrukturen gehört zu ihren Kernkompetenzen. Die Nähe zum Kunden, Ansprechpartner vor Ort, hohe Verfügbarkeit, und 24 Stunden Bereitschaft sind ebenfalls deutliche Vorteile, die die WVV den Bürgern vor Ort bietet.

Die Kooperation zwischen WVV und M-net hat sich bereits seit Jahren bewährt. Hier arbeiten zwei starke Partner für Highspeed-Telekommunikation zusammen, die aufgrund ihrer regionalen Prägung bestens harmonieren. Erst kürzlich luden beide Firmen zum gemeinsamen Spatenstich für die flächendeckende Erschließung des Industriegebiets Ost mit VDSL ein.

Für alle, die jetzt am Hubland in eine neue Immobilie investieren, haben die beiden Partner ein attraktives Paket geschnürt: So erhalten Grundstückeigentümer den Glasfaserhausanschluss in Verbindung mit einem M-Net Produkt bei gleichzeitiger Beauftragung eines Wasser- oder Fernwärmehausanschlusses zum Vorzugspreis von 179 Euro statt 599 Euro. Interessenten erhalten beim Netzanschlussmanagement der MFN im WVV-Kundenzentrum eine ausführliche Beratung und können dort auch gleich das Gesamtpaket aus Energie- und Glasfaserhausanschluss sowie M-Net Tarif beauftragen.

Weitere Infos unter: 0931 36-1303 oder mainfrankennetze.de/hubland

Nach oben Zurück