Unsere Website setzt Cookies ein, welche die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern und eine bestmögliche Anpassung an die Bedürfnisse unserer Besucher ermöglichen. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicemenü





RAL-Gütezeichen Kompost (RAL-GZ 251)

Prüfkriterien siehe: www.gz-kompost.de




Das RAL-Gütezeichen Kompost (RAL-GZ 251) gibt dem Verbraucher die
Sicherheit, dass er Qualitäts-Kompost erhält.


Das Gütezeichen verpflichtet dazu einen besonders hochwertigen Kompost nach den strengen Richtlinien der Bundesgütegemeinschaft zu produzieren. Deshalb findet fortlaufend eine Eigen- und Fremdüberwachung der Kompostproduktion statt. Die Anforderungen der Gütesicherung sind in den "Güte- und Prüfbestimmungen" genau definiert.


Das RAL-Gütezeichen Kompost garantiert


  • Hygienische Unbedenklichkeit

    Gütegesicherte Komposte sind nachweislich hygienisiert und unbedenklich. Der Kompostierungsprozess und die Endprodukte werden diesbezüglich regelmäßig überprüft. Bei den hohen Temperaturen während der Kompostierung werden alle Unkrautsamen, Krankheitserreger und austriebsfähige Pflanzenteile abgetötet.

  • Stabilität

    Gütegesicherte Komposte werden auf ihren Reifegrad, gemessen als Rottegrad, hin untersucht und müssen den Anforderungen für den jeweils vorgesehenen Anwendungsbereich entsprechen. Für den Garten- und Landschaftsbau und für private Hausgärten gibt es z.B. Fertigkompost wie den sog. „Fränkischen Feinkompost“ oder den „Fränkischen Gartenkompost“.

  • Eigenschaften und Inhaltsstoffe

    Jedes Prüfzeugnis enthält nicht nur die genauen Nährstoffgehalte und sonstigen strengen Qualitätseigenschaften (inkl. Düngewert), sondern auch eine ordnungsgemäße düngemittelrechtliche Kennzeichnung.

Sicherheit in der Anwendung

Die Anwendungsempfehlungen erfolgen nach Maßgabe der konkreten Untersuchungsergebnisse. Die Empfehlungen berücksichtigen auch die geltenden Rechtsbestimmungen der Bioabfallverordnung, der Düngemittel– und der Düngeverordnung. So kann jeder Kunde, ob Fachmann oder Privatgärtner den Kompost sachgereicht anwenden.

Nach oben Zurück