Unsere Website setzt Cookies ein, welche die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern und eine bestmögliche Anpassung an die Bedürfnisse unserer Besucher ermöglichen. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicemenü

Wo Sie sonst noch Energie sparen können…

Stille Stromverbraucher


Elektrogeräte im Stand-by-Betrieb verbrauchen Strom! So kommen in einem typischen 4-Personen Haushalt schnell Stromkosten von bis zu 120€ pro Jahr auf einen zu - und das obwohl die Geräte zu dem Zeitpunkt gar nicht genutzt wurden. Warum dann nicht einfach eine schaltbare Steckerleiste nutzen.

Mit einem Knopfdruck können Sie gleich mehrere Geräte vom Netz nehmen. Nehmen Sie auch Ladekabel oder elektrische Zahnbürsten vom Strom, wenn Sie nicht gebraucht werden.

Merken Sie sich: Auch als energieeffizient ausgewiesene Geräte verbrauchen im Stand-by-Betrieb unnötig Strom.

Und ganz wichtig, nehmen Sie am besten alle Geräte wenn möglich vom Strom, bevor Sie in den Urlaub fahren.

Heimbüro

  • Stehen Sie vor der Frage Laptop oder PC? Dann entscheiden Sie sich ganz klar für den Laptop. Dieser ist im Gegensatz zu Desktop Rechner energiesparender um eine lange Akkulaufzeit zu gewährleisten.
  • Wenn Sie allerdings einen PC zu Hause haben, dann können Sie trotzdem auch bei diesem Gerät etwas sparen. Verwenden Sie einfach die Energiesparfunktion an Ihrem Computer und schalten Sie den Bildschirmschoner aus, denn der ist nur für Ihren Bildschirm gut und nicht für Ihre Stromkosten.
  • Schalten Sie Drucker und Scanner erst dann ein, wenn Sie es auch wirklich brauchen.

Schon beim Einkaufen darauf achten


Wie können Sie beim Einkaufen Energie sparen? Ganz einfach, indem Sie den Kauf von Produkten aus z.B. Kunststoff oder Aluminium verringern, denn bei ihrer Herstellung entsteht ein hoher Energieverbrauch.

Daher gilt: Lieber unverpackte Produkte und Verpackungen frei von Aluminium nutzen. Verzichten Sie auf Alufolie beim Einpacken von Lebensmitteln und nutzen sie besser wiederverschließbare Gläser / Dosen oder sogar Pergamentpapier. Auch trägt der Verzicht auf Einweg- und Wegwerfprodukten zur Energiereduzierung bei.

Garten

  • Überprüfen Sie Ihren Wasserhahn im Garten, ein tropfender Hahn kann auch hier einiges an Wasser verschwenden.
  • Fangen Sie mit Regentonnen oder Zisternen Regenwasser auf und nutzen Sie es zur Bewässerung Ihrer Pflanzen.
  • Am besten, Sie Gießen in den kühleren Morgen- oder Abendstunden, denn in der prallen Hitze oder in der direkten Sonneneinstrahlung verdunstet das Wasser schnell wieder.

Finden Sie Ihren Stromfresser


Möchten Sie wissen, welche Geräte in Ihrem Haushalt besonders hohe Stromkosten verursachen?

Kein Problem, kommen Sie einfach in Ihrem WVV-Kundenzentrum am Sternplatz, Domstraße 26 vorbei und leihen sich kostenlos gegen eine Kaution von 15€ ein Strommessgerät aus.

Der Energieverbrauch einzelner Geräte wird so bei Geräten, die über einen Stecker mit dem Stromkreis verbunden sind, gemessen. Analysieren Sie v.a. Geräte, die viel Energie benötigen, wie Trockner oder Kühlschrank.

Nach oben Zurück