Unsere Website setzt Cookies ein, welche die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern und eine bestmögliche Anpassung an die Bedürfnisse unserer Besucher ermöglichen. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicemenü

Konzernstruktur

  • Organobergesellschaft: Würzburger Versorgungs- und Verkehrs- GmbH (WVV)
  • Tochtergesellschaften:
    • Stadtwerke Würzburg AG (STW)
      • Mainfranken Netze GmbH (MFN)
      • Heizkraftwerk Würzburg GmbH (HKW)
    • Trinkwasserversorgung Würzburg GmbH (TWV)
      • Wassergewinnung Würzburg -Estenfeld GmbH (WW-E)
    • Würzburger Straßenbahn GmbH (WSB)
      • NVG Omnibus Betriebs-GmbH (NVG)
      • Verkehrsunternehmensverbund Mainfranken GmbH (VVM)
    • Würzburger Hafen GmbH (WHG)
    • Würzburger Stadtverkehrs-GmbH (SVG)
    • Würzburger Bäder GmbH (WBG)
    • Genusswunder Würzburg GmbH (GWW)
  • Weitere Beteiligungen:
    • WVV Wirtschaftsstandort Würzburg Immobilien-Management GmbH (IMG)
    • Kompostwerk Würzburg GmbH (KWG)
    • Würzburger Recycling GmbH (WRG)
    • Stadtwerke Merseburg GmbH
    • Stadtwerke Zittau GmbH
    • Würzburg AG

Der WVV-Konzern im Überblick

Die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV) als Konzernobergesellschaft erfüllt insbesondere die Aufgaben einer geschäftsleitenden Holding für die einzelnen Konzerngesellschaften. Gegenstand des Unternehmens sind einerseits der Erwerb, die Errichtung oder die Beteiligung an Unternehmen, aus den Bereichen der Energie- und Trinkwasserversorgung, des Nahverkehrs, der Parkraumbewirtschaftung, der Abfallbehandlung, sowie dem Betrieb der Häfen und Bäder. Andererseits führt die WVV für die Tochtergesellschaften und für Dritte die gesamten zentralen Tätigkeiten durch.

Die WVV hält als Konzernobergesellschaft des WVV-Konzerns Mehrheitsbeteiligungen an der Stadtwerke Würzburg AG, der Würzburger Straßenbahn GmbH, der Würzburger Hafen GmbH, der Würzburger Stadtverkehrs-GmbH und der Würzburger Recycling GmbH. Bei der Kompostwerk Würzburg GmbH, der Trinkwasserversorgung Würzburg GmbH, der WVV - Wirtschaftsstandort Würzburg Immobilien- Management GmbH, der Würzburger Bäder GmbH, und der Genusswunder Würzburger GmbH ist die WVV alleinige Gesellschafterin.

Weiterhin hält die WVV 16,1% der Geschäftsanteile der Heizkraftwerk Würzburg GmbH. Des Weiteren ist die WVV mit 9% an der Stadtwerke Merseburg GmbH, mit 5,4% an der Stadtwerke Zittau GmbH und mit 5% an der Würzburg AG beteiligt.

Alleinige Gesellschafterin der WVV ist die Stadt Würzburg.

Nach oben Zurück