Unsere Website setzt Cookies ein, welche die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern und eine bestmögliche Anpassung an die Bedürfnisse unserer Besucher ermöglichen. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicemenü

Das Energieterminal – Landstromversorgung für Hotelschiffe

Die Einhaltung der vorgeschriebenen Emissionsgrenzwerte (Feinstaub, Stickstoffoxide), vor allem in Städten, ist ein bedeutendes Thema mit hoher Aktualität! Auch Sie als Anlegestellenbetreiber können einen wichtigen Beitrag dazu leisten, das Klima in den Städten zu verbessern, die Menschen zu schützen und unsere Umwelt zu schonen.

Wie? Ganz einfach: Wir haben die umweltfreundliche Lösung für eine emissionsfreie Liegezeit von Flusskreuzfahrtschiffen! Während die Schiffe an den Anlegestellen liegen, liefert das Energieterminal zuverlässig Strom vom Land aus. Ganz leise und völlig schadstofffrei!

[energieterminal_2:MEDIASTORE_LEAF]@2f303cb
[schiff_energieterminal2:MEDIASTORE_LEAF]@574e96b2
[schiff_energieterminal3:MEDIASTORE_LEAF]@1bfd78fa
[energieterminal4:MEDIASTORE_LEAF]@1f8332b4
[schiff_energieterminal5:MEDIASTORE_LEAF]@57487d4
[schiff_energieterminal:MEDIASTORE_LEAF]@26ac7ace

Das Terminal besitzt zwei 320-A-Power-Lock-Anschlüsse. Die Energieversorgung wird über Verbindungsleitungen vom landseitigen Terminal zum Bordnetz des Schiffes hergestellt und permanent überwacht. Das heißt: leichte Handhabung und maximale Sicherheit für das Schiffs- und Hafenpersonal!

Das Terminal besitzt zwei 320-A-Power-Lock-Anschlüsse. Die Energieversorgung wird über Verbindungsleitungen vom landseitigen Terminal zum Bordnetz des Schiffes hergestellt und permanent überwacht. Das heißt: leichte Handhabung und maximale Sicherheit für das Schiffs- und Hafenpersonal!

Mit der durchdachten Technik kann der tatsächliche Verbrauch aus der Ferne leicht ermittelt und Reedereien sowie Schiffen zugeordnet werden.

Gönnen auch Sie Ihrer Stadt eine Atempause und sichern Sie sich eine zukunftsorientierte, ressourcenschonende und professionelle Lösung bei der Versorgung von Flusskreuzfahrtschiffen an Ihren Anlegestellen.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen zu Technik oder zum Service rund um Anlegestellen haben. Gerne beraten bzw. informieren wir Sie auch über unsere weiteren hafenspezifischen Dienstleistungen und entwickeln individuelle, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Konzepte.

Häufig gestellte Fragen

Was versteht man unter Landstrom?

Bei einer Landstromversorgung wird ein Hotelschiff von „Land“ aus mit der benötigten Energie versorgt, sodass die sonst eingesetzten Diesel-Aggregate abgeschaltet werden können. Es handelt sich um keine Ladestation für Schiffe. Diese verfügen noch nicht über Akkus.

Welche Vorteile bietet die Landstromversorgung?

Durch das Abschalten der Diesel-Aggregate wird ein Schadstoffausstoß an der Liegestelle verhindert und ist somit schonend für die Umwelt. Zudem erfolgt die Versorgung völlig geräuschlos.

Wer liefert den Strom?

Das Energieterminal wird vor Ort an das öffentliche Netz (örtlicher Netzbetreiber) angeschlossen. Hier gibt es eine sogenannte Messstelle, an der Sie den Stromanbieter frei wählen können. Ein Sonderkundenrabatt bei der Stadtwerke Würzburg AG ist garantiert!

Was bedeutet Powerlock?

Powerlock ist eine Steckverbindung, die es ermöglicht bis zu 400A Landstrom zu übertragen. In der Branche hat sich das System für Landstrom (Binnenschiffe) etabliert und wird nahezu von jedem Schiff verwendet. In der Regel verfügt ein Fahrgastkabinenschiff über 1-2 Bordnetze a 400A.

Welche Serviceleistungen rund um das Energieterminal bietet der Würzburger Hafen?

  • Beratung
  • Planung
  • Lieferung Versorgungsschrank inkl. Software (Auch für Wasserschrank möglich!)
  • Inbetriebnahme, Aufstellung und Anschluss nach Vereinbarung
  • Abrechnungsdienstleistungen
  • Dispositionsdienstleistungen
  • Betrieb der Anlegestelle

Welche Leistungen sind im Portfolio des Würzburger Hafens nicht enthalten?

  • Bereitstellen der Versorgungsinfrastruktur (Netzanschluss, Trafostation etc.)
  • Bereitstellung der Daten-Kommunikation (LTE-Router, Telefonanschluss etc.)
  • Tiefbauarbeiten

Wer stellt die Leitungen an der Anlegestelle zur Verfügung?

Hier hat sich in der Branche etabliert, dass die Leitungen in ausreichender Länge an Board vorhanden sind.

Müssen regelmäßig Wartungen am Energieterminal durchgeführt werden?

Das Energieterminal ist Teil einer elektrischen Anlage. Diese muss nach DIN VDE 0105-100 in regelmäßigen Abständen geprüft werden. Intervalle legt der Betreiber fest. Wir empfehlen mindestens alle 12 Monate.

Wie funktioniert die Bedienung des Energieterminals / gibt es eine Bedienungsanleitung?

Die einfache Bedienung ermöglicht dem Schiffspersonal nach einer kurzen Einweisung ohne Personal vom Anlegestellenbetreiber den Landstromanschluss herzustellen. Eine Bedienungsanleitung für den Betreiber und eine Kurzanleitung (Deutsch, Englisch) für das Schiffspersonal sind im Lieferumfang enthalten.

Wie erfolgt die Abrechnung?

Alle Schiffe bekommen eine Karte (RFID) ausgehändigt, mit der man sich am Energieterminal anmeldet. Nach diesem Vorgang öffnet sich die Tür und alle Verbräuche werden dem in der Software hinterlegtem Schiff zugeordnet. Die Angaben zur Stromversorgung (Wasserversorgung) des Schiffs kann zur weiteren Bearbeitung in eine Excel-Liste importiert werden.

Welche technischen Voraussetzungen benötigt man für die Nutzung der Software?

Es wird lediglich eine Datenverbindung vom Energieterminal zur EDV, auf der die Software läuft (LAN, LTE, WLan etc.), benötigt. Des Weiteren Hardware inkl. Betriebssystem Windows [Server MySQL (MariaDB) oder Oracle/Client-PC Java-Applikation], es gibt keine besonderen Anforderungen an den Speicherplatz.

Was passiert bei einer technischen Störung oder Fehlbedienung?

Störungen werden unmittelbar auf die Software übertragen (auch auf eine Web-Applikation). Bei einer Störung der Datenverbindung werden Zählerstände etc. gespeichert und bei Wiederkehr der Datenverbindung sicher übertragen.
Fehlbedienungen an der Landstromversorgung sind durch den einfachen Aufbau unwahrscheinlich. Sollte es dennoch zu einer Fehlbedienung kommen, erteilt die Technik keine Freigabe zum Einschalten oder trennt den Anschluss sofort vom Stromnetz.



Oder kontaktieren Sie uns doch gleich direkt

Christoph Kreuzinger
Tel.: 0931 36-1761
E-mail: christoph.kreuzinger@wvv.de

Nach oben Zurück