Baustelle - Neue Gleise am Sanderring

Vom 30.07. bis 13.09.2021 wird am Sanderring in Würzburg das komplette Straßenbahn-Gleis ausgetauscht sowie die Straba-Haltestellen in beide Fahrtrichtungen rundum erneuert.

Wir stellen die Weichen für die Zukunft!

Der Umbau erfolgt in 3 Bauphasen (siehe weiter unten):

  • Phase 1: In Richtung Innenstadt, Grombühl und Zellerau fahren Busse als Schienenersatzverkehr.
  • Phase 2: In Richtung Sanderau fährt der Schienenersatzverkehr.
  • Phase 3: In Richtung Heidingsfeld, Heuchelhof und Rottenbauer fahren Busse als SEV.

Der Beginn der Bauphasen 2 und 3 kann erst kurzfristig angekündigt werden. Wir informieren Sie hier, über Social Media und die Presse.

Baustelle Sanderring_Bauphase 1

Bauphase 1: Sperrung Richtung Innenstadt

Ab dem 30.07.2021 beginnt der erste Bauabschnitt. Die Gleise am Sanderring in Richtung Innenstadt werden erneuert und die Straßenbahn-Haltestellen umgebaut.

In Richtung Innenstadt, Hauptbahnhof, Grombühl und Zellerau fahren Busse als Schienenersatzverkehr.
Alle Infos dazu finden Sie hier im Kartenausschnitt (PDF, 2.573 KB) und im Video weiter unten.

Zwischen Sanderau und Rottenbauer verkehrt die Linie 5 im 10-Minuten-Takt.

Für weitere Infos: am roten Pfeil aufklappen

Infos für die Fahrgäste der Straßenbahnen:

  • die Straßenbahn-Linie 5 fährt zwischen Sanderau und Rottenbauer (inkl. Heidingsfeld, Heuchelhof) im 10-Minuten-Takt
  • auf der Linie 4 fahren Busse im Schienenersatzverkehr (SEV)
  • die Straßenbahn fährt nicht Richtung Innenstadt, Grombühl und Zellerau. Hier fährt der Schienenersatzverkehr für die Linien 4 und 5
  • der Ein- und Ausstieg in die Straßenbahnen ist an der Straba-Haltestelle "Sanderglacisstraße" möglich

Bitte beachten Sie Folgendes für die Busse im Schienenersatzverkehr (SEV):

  • die Anschlüsse am Sanderring sind gegeben
  • die Ersatz-Haltestelle am Sanderring "E-Sanderglacisstraße" befindet sich gegenüber vom Sandermare (Straße: Am Studentenhaus) s. Foto
  • längere Fahrtzeit von bis zu 10 Minuten
  • Ersatzhaltestelle an der Neubaustraße "E-Wirsbergstraße"
  • Busbahnhof Halt am "Bussteig A"
  • die Haltestellen "Ulmer Hof" und "Congress-Centrum" werden nicht bedient
  • bitte beachten Sie die Ersatzhaltestellen
    1. "E-Wirsbergstraße" statt "Neubaustraße"
    2. "Ersatzhaltestelle Talavera/Neunerplatz" statt "Talavera" und "Nautiland"
    3. "Neutorstraße" statt "Berliner Platz"
    4. zusätzliche Anfahrt der Haltestellen "Ottostraße" und "Neue Universität"

Alle weiteren detaillierten Informationen finden Sie im Baustellen-Fahrplan.

Die Dauer der ersten Bauphase kann vorab nicht exakt abgeschätzt werden. Der Beginn der zweiten Bauphase wird erst mit einigen Tagen Vorlauf angekündigt. Aus diesem Grund gibt es für die Baumaßnahme keine gedruckten Fahrpläne. Aktuelle Infos erfahren Sie über unsere Social-Media-Kanäle, die Presse und unsere Homepage.

Dieses Video ist im erweiterten Datenschutzmodus von YouTube eingebunden. Durch das Anklicken des Videos erteilen Sie Ihre Einwilligung darin, dass Ihre personenbezogenen Daten an YouTube übermittelt werden und YouTube dadurch Cookies zur Analyse des Nutzerverhaltens setzen kann. Näheres zu unserer Datenverarbeitung finden Sie hier . Informationen zur Cookie-Verwendung durch YouTube finden Sie hier .

So steigen Sie um

Bauphase 1

Im Video zeigen wir Ihnen, wie und wo Sie während der Bauphase 1 von der Straßenbahn in die Schienenersatzverkehr-Busse (SEV) umsteigen können. Die ausführliche Beschreibung finden Sie darüber im Aufklappmenü.

Bauphase 2: Sperrung Richtung Sanderau

Baustelle Sanderring_Bauphase 2

Im zweiten Bauabschnitt werden die Gleise und Weichen am Sanderring in Richtung Sanderau erneuert.

In Richtung Sanderau fahren Busse als Schienenersatzverkehr.
Alle Infos dazu finden Sie hier im Kartenausschnitt (PDF, 3.180 KB) .

Infos für die Fahrgäste der Straßenbahnen:

  • die Straßenbahn-Linien 4 und 5 fahren zwischen Innenstadt (inkl. Hauptbahnhof, Grombühl, Zellerau) und Rottenbauer (inkl. Heidingsfeld, Heuchelhof) im 10-Minuten-Takt
  • die Straßenbahn fährt nicht Richtung Sanderau. Hier fährt der Schienenersatzverkehr (SEV)
  • die Linie 4 fährt bis Dallenbergbad und dreht dort
  • der Ein- und Ausstieg in die Straßenbahnen ist an der Straba-Haltestelle "Neubaustraße" möglich

Bitte beachten Sie Folgendes für die Busse im Schienenersatzverkehr (SEV):

  • die Ersatz-Haltestelle an der Neubaustraße "E-Wirsbergstraße" befindet sich in der Wirsbergstraße s. Foto
  • die Anschlüsse an der "Neubaustraße" / "E-Wirsbergstraße" sind gegeben
  • längere Fahrtzeit für die Busse im Schienenersatzverkehr. Die Fahrtzeiten der Straßenbahnen bleiben gleich
  • bitte beachten Sie die Ersatzhaltestellen
    1. "E-Wirsbergstraße" statt "Neubaustraße"
    2. zusätzlicher Halt an den Haltestellen "Ottostraße", "Neue Universität" und "E-Sanderring"

Alle weiteren detaillierten Informationen finden Sie im Baustellen-Fahrplan .

Bauphase 3: Sperrung Richtung Löwenbrücke

Baustelle Sanderring_Bauphase 3

Im dritten Bauabschnitt werden die Gleise und Weichen am Sanderring in Richtung Löwenbrücke erneuert.

In Richtung Heidingsfeld, Heuchelhof und Rottenbauer fahren Busse als Schienenersatzverkehr.
Alle Infos dazu finden Sie hier im Kartenausschnitt (PDF, 3.180 KB) .

Infos für die Fahrgäste der Straßenbahnen:

  • die Straßenbahn-Linien 4 und 5 fahren zwischen Innenstadt (inkl. Hauptbahnhof, Grombühl, Zellerau) und Sanderau im 10-Minuten-Takt
  • die Straßenbahn fährt nicht Richtung Heidingsfeld, Heuchelhof und Rottenbauer. Hier fahren die Busse im Schienenersatzverkehr (SEV)
  • die Linie 5 fährt bis "Betriebshof Sanderau" und dreht dort
  • der Ein- und Ausstieg in die Straßenbahnen ist an der Straba-Haltestelle "Neubaustraße" möglich

Bitte beachten Sie Folgendes für die Busse im Schienenersatzverkehr (SEV):

  • die Ersatz-Haltestelle an der Neubaustraße "E-Wirsbergstraße" befindet sich in der Wirsbergstraße s. Foto
  • die Anschlüsse an der "Neubaustraße" / "E-Wirsbergstraße" sind gegeben
  • längere Fahrtzeit für die Busse im Schienenersatzverkehr. Die Fahrtzeiten der Linie 4 bleiben gleich
  • bitte beachten Sie die Ersatzhaltestellen
    1. "E-Wirsbergstraße" statt "Neubaustraße"
    2. zusätzliche Haltestellen "Ottostraße", "Neue Universität" und "E-Sanderring"

Alle weiteren detaillierten Informationen finden Sie im Baustellen-Fahrplan .

Während der gesamten Baumaßnahme gilt:

  • Die Bus-HST "Sanderglacisstraße" sowie die Bus- und Straba-HST "Sanderring" können während der gesamten Sommerferien nicht angefahren werden.
  • Bitte beachten Sie: in Bussen ist weniger Platz als in Straßenbahnen für Rollstühle, Kinderwägen u.ä.
  • Bei Fragen und für Hilfestellungen steht gerne unser Service-Personal vor Ort zur Verfügung.
  • Für die Linien 7, 10, 35, 90 und Landkreis-Busse gilt: die Ersatz-HST "E-Sanderring" befindet sich in der Nähe der Neuen Universität.
  • Die Jehuda-Amichai-Straße wird zur Zweirichtungsstraße.
  • Hinweis für Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger: wenn möglich umfahren/umgehen Sie den Bereich bitte größtmöglich.
  • Aufgrund des Umfangs der Bauarbeiten in Tag- und Nachtarbeit kommt es zeitweise zu Lärm und Verschmutzungen.
  • Die Beeinträchtigungen werden durch zusätzliches Personal und Geräteeinsatz so gering wie möglich gehalten.

Wir danken Ihnen allen für Ihr Verständnis!

Warum und was wird gebaut?

Rund 15.000 Fahrgäste steigen täglich an der Straßenbahn-Haltestelle Sanderring in Würzburg ein oder aus. Damit ist dieser Gleisbereich eines der Herzstücke des Würzburger Schienennetzes. Die Gleise werden jährlich mit über 4,3 Millionen Tonnen Gewicht belastet. Sie haben ihre Verschleißgrenze erreicht und werden nach über 30 Jahren planmäßig ausgetauscht. Zusätzlich werden die Weichen samt ihrer Steuerung erneuert. Die Haltestellen werden barrierefrei ausgebaut, das Pflaster erneuert und neue großzügige Wartehallen installiert. Auch die Gas- und Wasserleitungen vor Ort werden gleich mit ausgetauscht.

Um die Sicherheit und den Komfort noch weiter zu verbessern, gibt es folgende zusätzliche Verbesserungen:

Wir bauen für Sie

Das wird neu

  • die kompletten Gleise samt Weichen
  • barrierefreier Ausbau der Straba-Haltestellen
  • neue Wartehallen in beiden Richtungen
  • Haltestelle stadtauswärts: Vergrößerung und Schutzgeländer zur Straße
  • zusätzlicher Fußgängerüberweg mit Ampel und Verbreiterung des bestehenden Übergangs

Wann wird gebaut?

Der Umbau findet während der Sommerferien 2021 in 3 Bauabschnitten statt. Bereits ab Anfang Juli kommt es für Fußgänger, Auto- und Radfahrer zu ersten Einschränkungen. Denn die Gas- und Wasserleitungen werden bereits im Vorfeld getauscht. Am besten umfahren Sie den Bereich, wenn möglich, großräumig.

FAIRTIQ_App

Wo erhalte ich Tickets?

In den Bussen, die ersatzweise fahren, gibt es keinen Fahrschein-Verkauf. Kaufen Sie deshalb vorab Ihr gültiges Ticket z.B. an einem der 80 Fahrscheinautomaten. Oder nutzen Sie das neue Handyticket FAIRTIQ für Würzburg. Dieses berechnet Ihnen automatisch den günstigsten Preis pro Tag.

Bleiben Sie auf dem Laufenden – Mit unserem Newsletter